Beiträge von Crazycat

    Also ich bin mit folgender Kombi recht gut eingestellt:


    Abilify (Aribiprazol) 15-0-0-0

    Clozapin 100-0-200-200


    Bei Unruhe:

    Pipamperon 40mg


    Xeplion hatte ich auch eine Zeit lag, hat aber nicht viel geholfen. Tragisch, wenn man den Preis dafür kennt.

    Die Dosis von Clozapin ist aber bei mir recht hoch. Ich habe viele Neuroleptika durch und das war dann die letzte Wahl, hat aber geholfen.


    Quetiapin z.b. hat mir selbst mit 800mg nicht geholfen und bin noch psychotisch herum gerannt. Das ist von Person zu Person unterschiedlich.

    Hi,

    sorry für die späte Antwort.

    Mir hilft da Pipamperon recht gut. Falls es zu schlimm wird, nehme ich noch Tavor, wovon ich aber eher abraten muss, da es abhängig macht.

    Ich kenne leider viele in der Familie und Freundeskreis, die Suizid begangen haben.

    Was mir aber an allen aufgefallen ist, ist, dass alle ihr Leben extrem ins Positive gesteigert haben. Der eine z.B. hat von 150Kg auf 100Kg abgenommen und wurde extrem Muskulös, die andere hat ihren Meister-, Jogatrainer- und ein paar andere Scheine gemacht. Erst als alle eigentlich alles geschafft hatten, begingen sie Suizid... Finde ich echt komisch.

    Hallo Arno,

    habe jetzt mal 2mg Haldol genommen und höre gerade Santiano.

    Spirituell oder Gläubig bin ich überhaupt nicht.

    Später werde ich mit meiner Schwester kochen und backen.

    Wie geht ihr mit Stimmen um, die einen den Suizid befehlen? Bin am überlegen, ob ich vorläufig wieder Haldol nehme.

    Will das dem Neurologen nicht erzählen, weil ich nicht in die Klinik will und kann. Immerhin erwarten wir ein Kind.

    Aktuell habe ich zusätzlich das Gefühl, dass sich alle über mich unterhalten und dass ich durch die erneute Krankmeldung entlassen werde.

    Ich warte seit 2 Tagen auf die Kündigung im Briefkasten...

    Und ich weiß nicht, wie es euch geht mit den Medis. Habe gestern abend vergessen zu nehmen. Ich bin alle 1-2Std aufgewacht und konnte überhaupt nicht schlafen. Macht Clozapin, zumindest was schlafen betrifft, abhängig?

    Hallo Schmetterling,


    auch ich habe da sehr stark zugenommen! In 6 Monaten ca. 50kg. Jetzt mit der Palio-Diät bin ich wieder um 15kg runter in 3 Monaten runter.

    Ich fühlte mich von diversen Institutionen beobachtet, verfolgt und hatte Angst, dass jeder der mir über den Weg lief angeheuert wurde um mich auszurauben oder zu ermorden.

    Danke für die Antworten. Leider wird es momentan schlimmer. Gestern im Schwimmbad habe ich überall Arbeitskollegen gesehen, die mich kontrollieren, was ich in der Freizeit mache. Werde mich nächste Woche krankschreiben lassen... Meine Freundin nervt aktuell vor allem meine Vergesslichkeit.

    Das schwierige am "Anfang" ist die Wahl der Medikamente. Ich war bestimmt 4x in der Psychiatrie, bis ich die richtigen Medis gefunden habe.

    Risperdal ist recht gut. Davon gibt es sogar eine Depot-Spritze namens Xeplion, dann muss man nicht jeden Tag Tabletten nehmen. Seroquel hat mir selbst mit 800mg am Tag nicht geholfen. Aber das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Einige schlafen bei 20mg Pipamperon ein, ich nehme 40-60mg und laufe immer noch Aktiv rum, wenns mir mal dreckig geht.