Beiträge von Robert98

    Hey Leute ?


    ich bin ehrlich. Ich habe das Forum irgendwie total vergessen. Daher entschuldige ich mich, dass ich garnicht geantwortet habe.


    Joa wie geht es mir?


    Mir geht es sehr gut. Freizeitmäßig bin ich viel mit Freunden unterwegs, lese oder schaue einfach Fernsehen. Da ich nebenbei eine Ausbildung mache ist das alles sehr ausgeglichen.


    Dazu sollte ich vielleicht auch sagen, dass ich Anfang des Jahres mein Medikament zusammen mit der Psychiaterin reduziert habe und jetzt medikamentenfrei bin. Dadurch fühle ich mich sehr ausgeglichen und habe eine ganz neue Lebensqualität. Es liegt natürlich nicht nur am Medikament.


    Allgemein hat sich mein Leben echt zum positiven geändert.


    Das Schwarz-Weiß Denken habe ich mir auch abgewöhnt. ?


    Gut, dass ich die Antwort von Anita gesehen habe.

    Hallo Leute,


    Ich habe mich eben gerade hier angemeldet, weil mich eine Sache sehr interessiert.


    Ich lebe jetzt seit 6 Jahren mit Schizophrenie. Nach einigen Hoch und Tiefs bin ich jetzt gut eingestellt mit Trevicta, einer Depotspritze die ich alle 3 Monate bekomme. Soweit, so gut.


    Leider merke ich, dass ich sehr oft Tage habe, wo ich antriebslos, ja sogar fast depressiv bin. Ich kann mich sehr schwer für etwas motivieren oder überhaupt begeistern. Meine Frage ist ob das bei euch auch so ist? Oder hat jemand von euch was, was ihn richtig begeistert. Wo man sich richtig drauf freut und was einen richtig Energie gibt.


    Früher war es bei mir das spielen aber leider ist das Geschichte. Und seitdem ich nichts mehr habe, was mich wirklich begeistern kann, wirkt das Leben so trist und blöd.


    Wenn ihr sowas nicht habt, könntet ihr denn dazu schreiben wie ihr euer Leben findet? Braucht ihr überhaupt etwas was euch begeistert?


    Es würde schon helfen zu sehen, dass man nicht alleine mit diesem Problem ist.


    Schönen Gruß