Beiträge von trixie

    Eine Freundin steckt gerade mitten in einer Psychose, ausgelöst durch Flashbacks aus Missbrauch,

    Sie hat allerdings eine Patientenverfügung vor einem halben Jahr verfasst, das sie keine Psychopharmaka insbesondere Neuroleptika mehr bekommen möchte.

    Da es sich hier um eine Zwangseinweisung handelt weil sie einer Polizistin gegenüber ausfällig wurde, fürchte ich jetzt das man sie zwingen wird Medikamente zu nehmen.

    Was ich natürlich für äusserst problematisch halte wenn Zwang angewendet wird.....wegen des vorangegangenen Missbrauchs.

    Meine Frage ist, kommt man auch ohne Medikamente aus einer Psychose raus?

    Momentan hat sie noch keine Medikamente erhalten, außer Benzos.

    Heute erschien mir meine Freundin ansprechbarer jedoch noch nicht wieder raus aus der Psychose.

    Hat es hier schon mal jemand ohne Medikamente hingekriegt?

    Hallo liebe Alana, danke für deinen Beitrag.

    Ich bin eh der Meinung das man die vielen Gelder die da in der Pharmaindustrie unterwegs sind in kompetentes hilfreiches Personal in Psychiatrien investieren sollte.

    Zubetonieren von schwerwiegenden Problemen kann nicht die Lösung sein, das erschließt sich mir nicht. Wenn ich ein Unkraut im Garten habe, betoniere ich doch auch nicht alles für Jahre zu . Dosierte Arbeit mit stark verwundeten Seelen und minimal Medikamente (wenn überhaupt) So stelle ich mir das vor...