Beiträge von Oski123

    Danke für die antwort. Ich würde nur gern wissen warum alle sagen von xeplion kann man gut schlafen aber wenn ich zu meiner ärztin sage das ich nichtmehr schlafen kann sagt sie ich muss damit leben. Als ich im krankenhaus war haben die mich nach hause geschickt weil die die medis nicht reduzieren wollten und kein anderer arzt das auch nicht reduzieren will. Dürfen die das oder bin ich ausgeliefert?

    hallo,

    Also ich habe ein problem mit nebenwirkumgen zu meinem medikament.

    Ich bekomme xeplion 75 mg zurzeit intramuskulär, davor 100mg 6 monate lang.

    Je länger ich das medikament bekomme habe ich das gefühl das die nebenwirkungen schlimmer werden. Die häufigen nebenwirkungen treten bei mir ein (insomnie) und dann sind da noch die nebenwirkungen wie appetitlosigkeit also hungergefühl kommt nichtmehr seit einnahme. Und nun die schlimmste nebenwirkung.

    Seit ich xeplion bekomme, wirken bei mir andere medikamente nichtmehr wie mirtazapin (um müde zu werden) oder quetiapin (zum müde werden) oder pipamperon.

    Meine Ärztin schickt mich wegen der schlaflosigleit in die klinik, und jetzt wollte ich wissen warum die genannten medikamente zum schlafen nichtmehr wirken? Hat das xeplion was in meinem gehirn kaputt gemacht oder woran kann es liegen? Auch drogen und alkohol wirken nichtmehr falls das wichtig zu wissen ist.

    Bin am verzweifeln weil ich kaum noch schlaf bekomme und 3-4 tage am stück durchmachen muss bevor ich müde werde, also mein müdikeitsgefühl ist auch weg durch nebenwirkung. Denke das hängt alles ein wenig zusammen.

    Hat jemand einen Ratschlag oder weiss warum die medis nichtmehr wirken? Bevor ich xeplion bekam hat das alles noch gewirkt.