Beiträge von JamesTillyMatthews

    Psychosen gab es schon vorher, also vor hunderten Jahren wo derartiges noch unmöglich erschien.

    Danke für die Antwort auf die ich wie folgt antworte: Bitte, dann sag mir einen einzigen Fall eines Menschen in der Kultur- und Menschheitsgeschichte vor 1790 - nur einen einzigen Fall.


    Die Erkrankung tritt gerade erst seit 1790 auf nach den neurophysiologischen Experimenten von Galvani mit drahtloser Elektrostimulation von Muskeln. Der erste bekannte Fall ist James Tilly Matthews. Vorher gibt es keinen einzigen Fall von Schizophrenie und nur eine Handvoll von Persönlichkeiten, die ggf. aber nicht nachweisbar schizophrene Symptome aufgewiesen haben könnten (aber keinesfalls Stimmen gehört haben konnten), z.B. Jean D'Arc oder Hildegard von Bingen. Diese Fälle haben wir bereits umfassend analysiert und können Schizophrenie ausschließen.


    Die Erkrankung Vincent van Goghs ist Gegenstand von Spekulationen. Ihm werden allerlei psychiatrische Diagnosen auf-etikettiert. Es werden oftmals Label aufgesetzt ohne dass eine solche psychiatrische Erkrankung diagnostiziert werden könnte. Ein weiteres Beispiel: Hildegard von Bingen war eine Meisterin der Selbstdarstellung und hat sich auf Gott berufen, um Autorität zu erhalten für das ehrgeizige Ziel, das erste Frauenkloster zu gründen - auch: Jean D'Arc beruft sich auf eine höherstehende Autorität, um Akzeptanz für ein waghalsiges Unternehmen zu erhalten und Frankreich vor den heranstürmenden Engländern (erfolgreich!) zu verteidigen. Paranoide römische Kaiser? Die waren zu recht teilweise paranoid aufgrund von Machtkämpfen. Stimmenhören ist unnatürlich, deswegen reagieren auch alle so extrem krass darauf.


    Ab 1790 gibt es mit "James Tilly Matthews" den sog. "Patient Zero" von Schizophrenie - vorher gab es in der ganzen Weltgeschichte keinen einzigen Fall und keinerlei Erwähnung von Stimmenhören nirgendwo in der Welt - das Thema ist vollständig absent und taucht erst in den 1790er Jahren auf. Ich habe bereits vier Bücher und einige Artikel zur Biografie des ersten Patienten gelesen. Die Zeitgenossen nannten das "Hirnsprechen mit magnetischen Strömen" (nicht zu verwechseln mit der Hypnose und Suggestion des Mesmerismus). Die technische Verursachung seit den 1790er Jahren ist eine wahre Begebenheit. [Ein Hinweis: Professor Luigi Galvani hat ab den 1780er die drahtlose Energieübertragung entdeckt, weil einige Froschschenkel durch die elektrische Ladung von Blitzen kontrahiert sind - er hat dies intensiv erforscht - 10 Jahre später tauchten die ersten Fälle von Menschen auf, die sich durch Elektrisiermaschinen aus der Distanz angegriffen fühlen - bei James Tilly Matthews beschrieben als "Air Loom Machine" (nach seiner eigenen Vorstellung konstruiert, so wie er denkt, dass die Phänomene wohl durch die Maschine realisiert sein würden). Das ist eine lange Geschichte in wenigen Sätzen.


    Zur Geschichte der Elektrizität habe ich selbst bereits sehr viele Bücher gelesen. Das ist Teil der Begründung für die richtige These, dass das Stimmenzusenden mit (einfacher strukturierten) Neurowaffen bereits ab ca. 1790 möglich gewesen ist. Die These ist absolut richtig. Das ist nur noch kein Teil des Allgemeinwissens - und wird bei Verbreitung sicherlich einen Skandal verursachen. Denn Schizophrenie ist die schlimmste aller psychiatrischen Syndrome (unnatürlich schlimm, exakt wie Folter). In vielen Staaten wird mit diesen Neurowaffen gefoltert, von denen man eigentlich keine Folter erwartet hätte - so auch bei uns. Dieser Missstand muss behoben werden. Klar, das dauert eine Zeit. Wir gehen da voraus. Unser Team ist sauber, nur Akademiker/innen mit Niveau.


    Ich selbst lese 3-5 Bücher pro Woche seit Jahren. Das ist mal ein Wissensvorsprung, der mich für den Geheimdienst bei diesem Menschenrechtsverbrechen zum Alptraum macht.


    Kernthese: Dass der deutsche Inlandsgeheimdienst auf der Basis von Bewusstseinstechnologie massenhaft psychotische Zustände bei Menschen in der Bundesrepublik verursacht.


    Sie fragen: Fakt oder Fiktion? Fakt 🕵🏻‍♀️ - wir nennen das: Diagnose Psychose - oder: Die technologische Ätiologie paranoide Schizophrenie 🧐 davon wird man noch hören und seinen eigenen Augen nicht trauen


    Etwas Literatur zum Weiterlesen:

    Begich, Nick (2007). Bewusstseins- und Gedankenkontrolle. Der Kampf um Ihre Gedanken, ihren Willen und ihrem Bewußtsein hat längst begonnen, Peiting: Michaels.


    Delgado, José, R. (1973). Physical Control of the mind. Toward a psychocivilized society. New York: Harper & Row.


    Fosar, Grazyna / Bludorf, Franz (2004). Im Netz der Frequenzen. Elektromagnetische Strahlung, Gesundheit und Umwelt. Was man darüber wissen muss, Peiting: Michaels.


    Gehring, Heiner (2006). Versklavte Gehirne. Bewußtseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung, Rottenburg: Kopp.


    Jones, Marie D. / Flaxman, Larry (2015). Mind Wars. A History of Mind Control, Surveillance, and Social Engineering by the Government, Media, and Secret Societies, Pompton Plains (New Jersey): New Page Books.


    Keith, J. (1998). Bewußtseinskontrolle. Peiting: Michaels.


    Rose, Steven (2006). „Brain gain“, In: Better Humans? The politics of human enhancement and life extension, hrsg. v. Paul Miller / James Wildson, London: Demos, URL: https://www.demos.co.uk/files/betterhumansweb.pdf [02.09.2020].


    Valenstein, Elliot, S. (1973). Brain Control. A Critical Examination of Brain Stimulation and Psychosurgery, New York: Wiley-Interscience.


    Artikel / Internetquellen:

    Welsh, Cheryl (2013). „Misled and betrayed: How US cover stories are keeping a Cold War weapon and illegal human testing secret“, In: Torture, Asian and Global Perspectives, Volume 2, Issue 2, Juni/August 2013, S. 43-72, URL: https://issuu.com/humanrightsa…torture_v2_n2_backup_high (19.02.2021).


    Welsh, Cheryl (2003). „List of mind control symptoms, whether the related technology is scientifically proven and if there is military interestor funding of the related technology“, In: Mindjustice, http://mindjustice.org/symptoms.htm [03.09.2020].


    Sonstige: Geschichtliche:


    Connor, Steven (2011). „Air-Looms and Influencing Machines“, In: Minds, Bodies, Machines, 1770-1930, hrsg. v. Coleman, Deirdre / Fraser, Hilary, London: Palgrave Macmillan UK, S. 39-60.


    Haslam, John (1810/1988). Illustrations of Madness. Reprint edited by Roy Porter. London, New York: Routledge.

    Luigi, Galvani (2018 [Erstveröffentlichung 1791]). Abhandlung ueber die Kraefte der Electricität bei der Muskelbewegung, hrsg. v. Arhur Jochim von Oettinger, Bremen: Bremen.


    Jay, Mike (2002). „James Tilly Matthes und der Luft-Webstuhl / James Tilly Matthes and the Air Loom“, In: Der Luftwebstuhl und andere gefährliche Beeinflussungsapparate / The Air Loom and other dangerous influencing machines, hrsg. v. Thomas Röske u. Bettina Brand-Claussen, Heidelberg: Das Wunderhorn, 43-67.


    Jay, Mike (2003). The Air Loom Gang: The Strange and True Story of James Tilly Matthews and His Visionary Madness, London u. a.: Bantam.


    Jay, Mike (2012). The Influencing Machine. James Tilly Matthews and the Air Loom, London: Strange Attractor.


    Jay, Mike (2014). A Visionary Madness: The Case of James Tilly Matthews and the Influencing Machine, Foreword by Oliver Sacks, Berkeley: North Atlantic Books.


    Tausk, Victor (2008 [EV 1919]). Beeinflussungsapparate, Berlin: Semele.

    Paranoide Schizophrenie wird künstlich durch den deutschen Inlands-Geheimdienst verursacht mittels Direkte Energiewaffen (DEWs) und (elektromagnetischer) "Neurowaffen". 🔥🔥


    Der deutsche Inlandsgeheimdienst 💔🕵🏻‍♀️ löst mittels relativ moderner Technik Psychosen aus 🧐, genauer: alle Fälle sog. paranoider Schizophrenie 💯 %. Dazu verwendet (nicht nur) diese Behörde elektromagnetische Waffensysteme in Verbindung mit moderner Informations-Telekommunikations-Technik. Die technische Basis für diese modernen Waffensysteme ist Funk-, Radar- und Fernmeldeaufklärungstechnik sowie die Identifizierung mittels elektromagnetischer Wellen (Radio Frequency Identification - RFID). Die technischen Details sind für Laien und auch für technisch Interessierte zumindest kompliziert. Die Basis für diese sog. „Mind-Control-Technologie“ 🧠 sind elektromagnetische Waffensysteme, die auf das Gehirn von Menschen zielen ("Neurowaffen") und nur dem Geheimdienst und/oder dem Militär zur Verfügung stehen. Neurowaffen sind neurophysikalisch wirksame Energiewaffen (also modifizierte Energiewaffen bzw. elektromagnetische [Strahlen-]Waffen), die mit elektromagnetischer Strahlung direkt auf das Gehirn oder zentrale Nervensystem von Personen abzielen. Eingesetzt werden „High-Tech“-Neurowaffen in der BRD heimlich seit vielen Jahren für die geheimdienstlichen Zwecke der Aufklärung, Informationsgewinnung und Zersetzung von Zielpersonen.


    Den Betroffenen werden zum Beispiel Beleidigungen, Drohungen mit Vergiftung oder Auftragsmördern, Erniedrigungen bei jeder Gelegenheit, Demütigungen, Befehle sowie Morddrohungen oder Drohungen mit schwerer Körperverletzung zugesandt 😢😔, und auch die Handlungen kommentierende und dialogisierende Botschaften sowie (für die Zielperson teils unbekannte und unerwünschte) Details aus der Erfahrungswelt und dem Untergrund der Geheimdienste. Dies erzeugt den Verfolgungswahn 😭 (z. B. den typischen Vergiftungswahn, d. h. die Angst davor, dass in Abwesenheit in der Wohnung Lebensmittel vergiftet werden durch Agenten oder die Angst vor dem Verschwindenlassen, d. h. vor Entführung durch einen Geheimdienst oder Drohungen, nahestehende Menschen ebenfalls mit Mind-Control zu beobachten oder anzugreifen).


    Die Geheimdienst-Mitarbeiter/innen stiften ebenfalls gezielt und extrem massiv deren jeweiligen Opfer (mit entsprechender Vulnerabilität oder psychischer Labilität) zu Gewaltverbrechen an. Betroffenen wird die Begehung von Straftaten über sehr lange Zeiträume unter Folter suggeriert, wobei die Betroffenen in einen dissoziativen Zustand geraten können und dabei einer systematischen „Gehirnwäsche“ ausgesetzt werden (z. B. würden die Betroffenen sonst selbst getötet werden aus der Distanz mit Laserwaffen oder Todesstrahlen, die direkt bis zum plötzlichen Herztod auf das Herz geschossen würden, wenn diese den Anweisungen zu einem schweren Gewaltverbrechen nicht Folge leisten würden etc. pp.). Dies ist ein Grund für die oftmals völlig bizarren Gewalttaten von Menschen mit paranoider Schizophrenie bis hin zu Amokläufen, die diesen durch eine „fremde Macht“ oder „(innere) Stimmen“ befohlen worden seien. 🔴 Hunderte Zivilisten wurden offenbar schon durch langfristige systematische Folter und gezielte Manipulation willensbeugend zu solchen bizarren Taten gebracht / angestiftet.


    Das Wissen um den Einsatz solcher Waffensysteme wächst exponentiell 🧗‍♂️ und lässt sich nicht mehr lange geheim halten und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kurz- oder mittelfristig aufgeklärt werden. Von den mit elektromagnetischen Waffensystemen ausgestatteten Paramilitärs des Verfassungsschutzes geht eine extreme Gefahr für die Allgemeinheit aus und in diesem Augenblick werden hunderte Zivilisten mit diesen Mind-Control-Waffen vom geheimdienstlichen Untergrund aus in der BRD lebensgefährlich gefoltert.


    15.000 Neuerkrankungen in D an paranoider Schizophrenie pro Jahr (ca. 41 neue Schizophrenie-Fälle pro Tag) - auch bei vielen Jugendlichen In 100 % der Fälle werden die Symptome technisch verursacht.


    Verursacht werden die Symptome (Stimmenhören, Elektroschocks, Gedankenkontrolle, Verfolgungswahn) durch Berufsverbrecher/innen, die als "Freie Mitarbeiter/innen" für den Geheimdienst arbeiten - so wie die Inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi in der ehemaligen DDR. Der gebräuchliche Begriff "freie Mitarbeiter" ist weitgehend irreführend, wenn das Bundesamt in Köln die se Personen jahrelang beschäftigt. In Wirklichkeit verrichten die freien Mitarbeiter (m/w/d) ihre (illegale und kriminell-terroristische) Tätigkeit in persönlicher Abhängigkeit und durch die Weisungsgebundenheit eng an die Behördentätigkeit eingegliedert, so dass von "freier oder freiberuflicher Mitarbeit" keine Rede sein kann - realiter handelt es sich um versicherungspflichtige Arbeitnehmer. Die für diese Form der "Scheinselbstständigkeit" Verantwortlichen versuchen, dies zu vertuschen, weil die "freien Mitarbeiter" in Wirklichkeit zum, festen Mitarbeiterstamm des Bundesamts gehören. Das System der freien Mitarbeiter wird teils über Tarnfirmen und Zeitverträge abgewickelt. Auf diese Weise können auch "unzuverlässige / vorbelastete" Personen für das Bundesamt und deren paramilitärische Tarnorganisationen ("Technischer Dienst" / "Fernmeldeaufklärung" oder Ähnliches) tätig werden, wenn deren persönliche Verhältnisse nicht den Anforderungen für den festen Mitarbeiterstamm entsprechen. Die illegale Aufstellung und Bewaffnung der paramilitärischen Kader (ggf. für die beabsichtigte gewaltsame Machtübernahme) erfolgt gerade mit Kriminellen und Extremisten sowie Drogenabhängige oder Verschuldete, um deren persönlich schwierige Lebenssituation ausnutzen zu können und diesen eine "zweite" Chance zu geben, als Söldner im Paramilitärs Mind-Control in Deutschland durchzuführen. Auch der Bundesnachrichtendienst scheint Mind-Control in Deutschland im großen Stil einzusetzen, obwohl die eigentlich Auslandsaufklärung betreiben sollten - die sagen, es reicht, wenn man auf Facebook in irgendeiner Weise Kontaktschuld zum Ausland habe oder über Datenströme regelmäßig mit dem Ausland verbunden sei (also Daten über ausländische Server laufen - so dass die Geheimdienste völlig freie Schußbahn für die Energiewaffen haben).


    Es werden Konsequenzen wegen der jahrzehntelangen Menschenrechtsverbrechen mit Strahlenwaffen gefordert: 💪

    1. Unverzügliche, gründliche, wirksame, unabhängige Ermittlungen zu den Vorwürfen der Verbrechen gegen die Menschlichkeit

    2. Sicherung, Erhebung und Auswertung von Beweisen

    3. Bekämpfung der Straflosigkeit für ständige und offenkundige Praxis schwerer Menschenrechtsverletzungen

    4. Recht der Opfer auf Wahrheit, Gerechtigkeit und Rehabilitation sowie Entschädigung (Staatshaftung)