Beiträge von MoenchMonk

    also würdest du deine veranlagung für eine schizophrenie an deine kinder weiter geben wollen?? weil du von eigener familie sprichst

    ich denke es ist wichtig, erstmal klar zu kommen und ein stabiles leben aufzubauen und da sind freunde eine grund voraus setzung. und dann kommt eine eigene familie.


    dann weißt du schon das gott in der bibel als liebe dargestellt und beschrieben wird.


    ja aber dir ist klar, wenn du von gottes sohn den er auf die erde geschickt hat, sprichst

    es darum geht:

    das der mensch, sich über jahr millionen jahren auf der erde entwickelt hat und jesus nicht anders auf die erde kam als das zu durchlaufen

    die geschichte ist eher als eine metapher zu sehen, die gott dem leben in der interpretation der liebe , das leben inform von jesus der überzeugt ist, gott die liebe auf dem planeten zu vertreten und diese botschaft, in die welt hinaus getragen wurde und uns einen kompass gegeben hat.


    ich sage nur es ist falsch in einer magischen welt zu verbleiben, weil man die augen vor dem leben verschließt und dann die bibel 1:1 auslegt.


    was wäre aber wenn sie nicht überfahren worden wäre und einfach ein cooles super leben geführt hätte. wo nimmst du deine annahme denn her lol

    oder deine theorie. weil du in einer magischen welt lebst?


    man kann die autos zum beispiel mit sensoren ausrüsten und ein überfahren werden dann ausschließen und das meinte ich mit meinem voran gegangen post. es kommt drauf an was man tut und selbst für sich tut und für andere tut. mit so einer leichtfertigen erklärung einen tod zu verharmlosen, finde ich nicht gut


    naja kommunikation und austausch ist doch wichtig, dass leben besteht ja nicht nur aus arbeit

    VoiceStream, ich war zwar selbst nicht in deiner lage, weil ich nicht das erlebt hab was du erlebt hast


    aber ich kenne psychosen und das psychotisch sein und eine etwas labile gefühlswelt


    deshalb sehe ich ganz klar , schwierigkeiten bei dir , weil ich das so ähnlich kenne


    voicestream, ich denke du brauchst jemanden zum reden und freunde , etwas das man als schizo nicht so leicht hat, weil einen leute meiden.


    ich hoffe du hast eine familie mit der du halbwegs klar kommst.


    wenn du jemand zum reden brauchst und wen zum gemeinsamen philosophieren, kann ich mich gerne anbieten.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Serendipity


    ich bin durch schwere psychosen gegangen und war oft psychotisch, um genau zu wissen, dass es nichts übersinnliches gibt , sondern alles vom körper , bewusstsein und unbewusstsein kommt.


    ich finde nicht gut das du sagst neuroleptika würden nicht wirken, weil dass nahe ausnahmen wären oder es fast unmöglich ist

    weil die neuroleptika gegen psychosen und psychotische zustände in den dopamin haushalt eingreifen. also ist die behauptung , diese würde nach 6 monaten nicht wirken, eine absolute ausnahme.


    ich denke du lehnst die medikamente ab und deshalb hast du diesen keine chance gegeben.


    und wenn dein dopamin haushalt in falschen bahnen sein sollte, hilft dir auch kein gott, weil das bewusstsein nur bei dir ist

    (kurze hintergrund erklärung: ich sehe gott als das positive leben in der interpretation der liebe) dass ist eine interpretation ohne irgendwas übersinnliches


    ich kann mit meinem bewusstsein im dialog sein, aber da kommt nicht viel von aussen, sondern es ist das eigene bewusstsein , und wenn ich dem leben in der interpretation der liebe eine chance gebe (also gott), dann kann ich ein positives leben führen. denn wenn ich keinen positiven bezug zum leben habe also zu gott, dann sind die unsicherheit und lähmende einflüße zu groß um einen positiven bezug zum leben zu gestalten


    das heißt nicht das es vertrauen gibt, ich kontrollier mehrmals am tag ob der herd aus ist oder ob die tür abgeschlossen ist

    sicherheit kommt von arbeit und ein positives gutes leben zu führen, gehört vor dem vertrauen erstmal , gründe für das vertrauen zu liefern.

    d.h. ich gehe bei grün über die straße oder konzentriere mich aufs links und rechts schauen vor dem straße überqueren (sorry für das plumpe beispiel)

    dann hab ich die sicherheit sprich ein kleines vertrauen,


    die welt ist nicht so das gott einen schützt beim straße überqueren

    entschuldige vielmals das ichs kurz halte, aber ich habe gerade den kopf nicht frei


    nur weil ich christ bin, muss ich nicht die bibel 1:1 auslegen und glauben: jesus hat einen nicht sehenden in einer körperlichen art und weise geheilt hat.


    viel mehr ist es so das es für mich eine metapher ist und ich es als metapher auslege.


    ich lege die bibel wissenschaftlich aus und damit mein ich nicht, nach den neusten wissenschaftlichen erkenntnissen (die ich aber gerne oft aufnehme)

    sondern durch ein rationales weltbild.


    mir haben meine tabletten geholfen, von den starken ängsten und wahngedanken und verwirrungen wegzukommen

    ich habe ein geerdetes leben bekommen weil ich meine medikamente genommen habe


    und jetzt da ich jeden tag gut esse und mein leben in ordnung gebracht habe und wieder wie vor den psychotischen und psychose zuständen bin, setze ich gerade meine tabletten ab

    du weißt es nicht und ich weiß es nicht 100% aber einem einzureden stimmen wären was übersinnliches ist quatsch, denn alles unterliegt gesetzen der physik und chemie vielleicht auch biochemie.


    stimmen hören ist viel mehr sowas wie, aufkommende unterbewusstes das nichts mit einem zu tun haben kann

    hallo ihr freunde, risperidon kann auch erst nach 6 monaten seine wirkung entfalten, also das sie dir nicht geholfen haben, glaube ich deshalb nicht.


    es ist viel mehr so das , dass selbstständige absetzen dir nicht gut getan hat.


    und du hast den autounfall selbst verursacht und nicht darauß gelernt??


    eine elektrotherapie is etwas das bestimmt schon widerlegt wurde und somit bei psychischen leiden nicht hilft

    bitte höre auf sowas zu erzählen

    die elektrothrapie wird nur bei muskeln und durchblutungsstörungen eingesetzt


    Die Elektrotherapie (Elektrostimulation) gehört zu den Physikalischen Therapien. Sie wird unter anderem eingesetzt, um die Muskulatur zu lockern, die Durchblutung zu fördern, Schmerzen zu reduzieren und die Heilung zu verbessern. Dazu führt der Physiotherapeut dem Patienten meist über aufgeklebte Elektroden Strom zu

    ja jetzt mal aussen vor ob du das brauchst, (lies richtig was ich dir geschrieben habe oben)


    du weißt es also besser als 3 psychiater und 2 neurologen, das bestätigt leider meine aussagen


    es geht nicht darum wer recht hat, du willst die sachen nicht nehmen unabhängig davon was du hast


    das ist deine entscheidende aussage und ich halte so eine selbsteinschätzung für sehr gefährlich

    der teufel ist nur eine metapher auf die widrigkeiten des lebens, die meist bei menschlichen ursachen oder der umgebung gesehen werden.


    stimmen sind nichts übersinnliches, weil es nach der wissenschaft nichts übersinnliches gibt


    alles hat hier regeln sprich physikalische gesetze

    das risperidon braucht einen monat (6 wochen?) bis es richtig wirkt


    ein stabiles leben empfehle ich mit geregelten abläufen.


    dann sollte mit der einsicht , dass das leben eigentlich ziemlich langweilig ist, die unruhe verschwinden. damit möchte ich sagen, dass sie ein ordentliches nicht zu aufregendes leben, erstmal braucht.


    atisol und ich nehme tavor, wenn die unruhe kommt und das sollte auch helfen.


    ja es ist wohl weil sie noch in einer akuten psychose steckt, wenn das risperidon in ein paar monaten anschlägt wird das weggehen, wenn sie ruhe findet und einen langweiligen tagesablauf hat.

    also jeden tag die sicherheit hat , dass nichts passieren wird und sie die ängste realisiert, als fehlfunktion des gehirns.


    tipps kann ich dir schlecht geben ausser die genannten tipps. es muss halt viel langweilige zeit vergehen, dann kann die einsicht kommen

    wenn die psychose weg ist, kann sie auch klarer denken und dann in den besserungsprozess und einsichts prozess kommen

    Schipper


    du bist behandlungs uneinsichtig und hälst keine therapie durch.


    Mero, bitte höre auf sowas zu erzählen, dass halte ich für sehr gefährlich


    es kann sein das du psychotisch warst oder noch bist, deshalb würde ich erstmal medikamente nehmen

    ich habe medikamente auch immer abgelehnt aber manchmal geht es nicht anders um seine ängste und panikattacken los zu werden.


    wenn du dich unsicher fühlst und ängste hast, nimm die empfohlenen medikamente der psychiater. (auf psychologen kannst du bei sowas nicht setzen)


    ich habe seit 10 jahren probleme gehabt mit meinem gedächtnis und nehme jetzt vitamin b12 für 120 tabletten 19 euro , die soll man jeden tag nehmen

    aber ich nehme sie jeden zweiten tag und mein gedächtnis hat sich viel gebessert. empfehle ich euch dringend!!!

    freiheitsentzug is strafbar, da würde ich sehr aufpassen, sowas kannst du nur mit einem arzt also sprich psychiater und der polizei regeln.

    und das macht ihr ja auch angst. ich kann verstehen das sowas in jungen jahren passiert, aber es disqualifiziert dich ein wenig, die sichere umgebung zu schaffen, die sie braucht.


    rede mit einem psychiater , wie du dich am besten informieren kannst über menschen mit psychose, also gute lektüre , sprich broschüren oder bücher, falls du gerne liest, und informier dich sehr über das stimmen hören. dass sind ganz schwierige menschen und zustände.


    risperidon is leider ein sehr negatives medikament und hilft aber gut gegen ängste und hilft gegen psychosen, deshalb geht es nicht anders als das sie das nimmt.


    wenn man risperidon nimmt, braucht man ein gutes soziales netz um sich, das einen sozial einbindet und antreibt und anregt

    weil man immer sehr müde ist und zu nichts lust hat.


    da meine ängste und psychosen weg sind nach 3 jahren, habe ich angefangen koffein getränke ,koffeintabletten und medis die gegen die müdigkeit wirken einzunehmen, damit rette ich mich irgendwie über den tag. also es geht auch mit risperidon ein halbwegs aktives leben zu führen.


    tipps und anregungen von ihr, wie du mit ihr umgehen sollst sind immer top, aber du musst dich auch selbstständig über alles informieren.

    es gibt auch gruppen für angehörige, in denen man sich austauscht und sich gegenseitig tipps und erfahrungen anhören kann, empfehle ich dir


    naja wenn du depressionen hast, keine ahnung ob du für sie da sein kannst, es wird zeit sie loszuwerden und die chance des lebens und des leben zu nutzen!


    alles gute

    Für mich hört sich das noch umgänglich an.


    Bis auf die tatsache, dass dich das enorm belastet, ist ja alles geregelt, wenn da das jugendamt drüber schaut, geht ja alles seinen gang.

    und ich denke mit dem sohn wird ja auch darüber gesprochen damit er das verstehen und einordnen kann


    sprich wenn er in seinem leben mal psychotisch und eine psychose bekommt, er damit dann im idealfall besser umgehen kann.


    wenn der sohn gar nicht damit klar kommt und davon ist, wenn ich an meine kindheit denke, stark auszugehen, kann man das mit dem jugendamt klären

    die haben dazu fachliches wissen: ob es besser wäre dass die mutter gar keinen kontakt mehr haben sollte


    zu dir jetzt noch:


    sei für deinen bruder da, sei froh das du einen bruder hast und der alles tut

    wie es sich anhört sind die anschuldigen haltlos, also wieso solltest du gestresst sein?

    hi, ich bin psychose erfahren und habe schon viel durch. aus meiner erfahrung will ich dir deshalb ein paar ratschläge geben.


    ich will das etwas unmenschlich mit einem fehlerhaften programm vergleichen. im gehirn stimmt was mit dem dopamin nicht.

    deshalb kommt es zu wahrnehmungs und denkstörungen.


    das beste was du machen kannst, für sie da zu sein, in einem vernünftigen rahmen.

    psychose patienten fühlen sich oft alleine, also die frage ruhig öfters mal stellen, sag mir wenn du dich alleine fühlst, ich will für dich da sein, weil ich dich liebe. (als beispiel)


    es ist wie einen pc neu zu installieren, man kann den kopf verlieren und es macht einen fertig, weil irgendwelche fehler vorher drauf waren und man so viel zeit investieren muss. oder man ist ein guter system administrator und bleibt cool und tut was immer nötig ist, damit man eine ordentliche umgebung schafft.


    die erkenntnis um die eigene psychose und denkstörungen kann , wie in meinem fall die genesung beschleunigen.

    aber ohne medikamente geht es nicht, sie muss das risperidon nehmen.

    man könnte zum beispiel ein flipboard aufbauen, so eine tafel mit großen papieren, und drauf aufschreiben, wann sie in der klinik war und wie lange

    was passiert ist (meistens negative highlights)

    damit sie bei einem klaren gedanken, versteht, ok mit mir stimmt was nicht,


    liebe und zuspruch sind unabdingbar und können sehr viel helfen.


    aber die medikamente muss sie nehmen, ohne geht es wahrscheinlich nicht und es könnte wenn sie die medikamente nicht nimmt so bleiben, also sprich chronisch werden.


    sie braucht eine begleitung wie ein kind, nur mit positiven sachen und viel familie

    viel reden ist auch gut.

    ein psychose patient kann meistens nicht einsehen oder den fehler im denken entdecken, deshalb muss man ein gesamt erlebnis schaffen das von sicherheit und beständigkeit geprägt ist. in der sie halt findet.


    das sind random gedanken. ich wünsche euch ganz tolle zeiten in der zukunft, wenn sie das überwunden hat und vielleicht in 5 Jahren das risperidon absetzen kann.


    grüße