Beiträge von darknessmyoldfriend

    Was bedrückt Dich denn so? Was fehlt Dir? Ich war in den letzten Jahren auch viel in der Klinik und habe bis vor kurzem auch sehr mit dem Leben gehadert, doch ich denke inzwischen wirklich, dass sich das Leben nicht beenden lässt, auch wenn wir sterben. Dann geht es nur anders, aber eben doch gleich weiter, wenn wir uns nicht entwickeln. Also, das können wir auch in diesem Leben, trotz Kliniken und Einrichtungen. Oder?

    Mich bedrückt, dass ich mich durchgehend so fühle, als wäre ich in einem bösen Traum gefangen. Alles wirkt so unreal und so fühle ich mich auch. Wenn ich eine Landschaft in der Natur sehe, hab ich manchmal so das Gefühl, als wäre es nur eine Art Attrappe wie sie z.B. in Filmen verwendet wird.


    "Was fehlt dir?" - Gesundheit und der Bezug zur Realität. Ich weiß nie welche Gedanken und Glaubensvorstellungen der Realität entsprechen.


    Ich erkenne mich selbst im Spiegel nicht mehr, als würde dort eine fremde, böse Person stehen.

    Ich fühle mich so als wären andere Seelen und Wesen in meinem Körper, die durchgehend versuchen die Kontrolle über ihn und meine Gedanken zu gewinnen.


    "Dann geht es nur anders, aber eben doch gleich weiter, wenn wir uns nicht entwickeln." - Wieso glaubst du das überhaupt? Vielleicht ist es nur eine Wunschvorstellung, um der grausamen Realität zu entfliehen.

    Ich habe mich noch nie mit Astralreisen beschäftigt, aber ich glaube, das ist damit gemeint. Ich verlasse meinen Körper, manifestiere mich aber trotzdem während meiner Reisen körperlich. Da bin ich kleiner, eher kindlich. Deswegen habe ich nachts immer ein paar Cent bei mir, um essen kaufen zu können. ;-)


    "Astralreisen" ist der eher esoterische Begriff dafür. Außerkörperliche Erfahrungen sind z.B bei Meditierenden gar nicht so unbekannt.

    Ja, damit ist gemeint, dass man sich von seinem Körper trennt und sich mit seinem feinstofflichen Körper/Seiner Seele/Astralkörper oder wie man es nennen mag, in der Welt fortbewegt. Meistens kann man, nachdem man sich von seinem physischen Körper getrennt hat, diesen im eigenen Bett schlafend liegen sehen.

    Habe das früher öfter durchlebt. War am Anfang sehr interessant, später allerdings kamen einige beängstigende Geschichten dazu.


    Allerdings verstehe ich nicht was du mit "Deswegen habe ich nachts immer ein paar Cent bei mir, um essen kaufen zu können. " meinst. Ich habe in der Astralwelt noch nie etwas zu essen gekauft und wie soll das überhaupt mit echtem, materiellem Geld funktionieren? Haha :D

    Aber klingt ziemlich cool

    Hallo,


    ja, ich glaube nach dem Tod gehe es weiter. Insofern macht es keinen Sinn sich umzubringen. Man kann sich nicht entfliehen. Du schreibst, Du möchtest für immer fort sein. Das geht leider nicht. Du lebst weiter, aber anders, aber immer noch als Du selbst.

    Vielleicht ist es auf der anderen Seite schöner?

    Ich bin 20 Jahre alt, weiblich.


    Habe die letzten Jahre seit meiner Kindheit nur in psychiatrischen Institutionen und Einrichtungen verbracht. Ich bin schwer depressiv, psychotisch und sehe keinen Sinn mehr in meinem Leben. Die Jahre sind so schnell vorübergegangen, dass ich mich immer noch manchmal wie 13 fühle. Ich habe wie in einem Traum gelebt (ALBTRAUM).


    Es ist alles so verstörend und beängstigend und niemand ist da, um mir meine Angst zu nehmen. Niemand sagt mir, dass es Hoffnung gibt.

    Ich verstehe einfach die Welt nicht mehr. Es ist alles so verwirrend und ergibt keinen Sinn.


    Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich will einfach nur noch fort sein. Für immer.



    Das ist der Punkt, an dem mir mein Therapeut sagen würde, ich solle mich auf die geschlossene einweisen lassen. Aber wozu? Die Psychiatrien sind schrecklich! Die Menschen dort sind schrecklich (Meine nicht die Patienten, sondern Angestellten), die Atmosphäre ist schrecklich, die Behandlungsmöglichkeiten sind unzureichend, alles ist grauenvoll und schrecklich. Ich habe keine Lust mehr, mehrere Tage in leere Zimmer gesperrt und an Betten gefesselt zu werden.





    Glaubt ihr, nach dem Tod geht es weiter?

    Ich beschäftige mich viel mit anderen Menschen und Lebewesen im Raum. Nachts im Schlaf reise ich zeitweise durch den Raum. Ich habe immer ein bisschen Kleingeld in der Hosentasche, um mir nachts woanders etwas zu essen kaufen zu können. ;-) Ich esse besonders gerne bei den Riesen.

    Hey, was meinst du mit "Nachts im Schlaf reise ich zeitweise durch den Raum." ?


    Redest du von Astralreisen (Außerkörperlichen Erfahrungen)?

    Hatte auch öfter solche Reisen. Am Ende war es leider nur noch verstörend und beängstigend :(

    Ich hab mal geträumt, dass ich von Außerirdischen entführt wurde. Sie sahen alle aus wie normale Menschen. Als ich aufgewacht bin hatte ich aus irgendeinem mir unbekannten Grund enorme Augenschmerzen. Nach dem Traum hatte ich die Befürchtung, dass mir das vielleicht tatsächlich widerfahren ist und irgendetwas mit meinen Augen gemacht wurde.

    Holy mother of god :D