Beiträge von radiohoererin

    Ich habe mich noch nie mit Astralreisen beschäftigt, aber ich glaube, das ist damit gemeint. Ich verlasse meinen Körper, manifestiere mich aber trotzdem während meiner Reisen körperlich. Da bin ich kleiner, eher kindlich. Deswegen habe ich nachts immer ein paar Cent bei mir, um essen kaufen zu können. ;-)

    Was bedrückt Dich denn so? Was fehlt Dir? Ich war in den letzten Jahren auch viel in der Klinik und habe bis vor kurzem auch sehr mit dem Leben gehadert, doch ich denke inzwischen wirklich, dass sich das Leben nicht beenden lässt, auch wenn wir sterben. Dann geht es nur anders, aber eben doch gleich weiter, wenn wir uns nicht entwickeln. Also, das können wir auch in diesem Leben, trotz Kliniken und Einrichtungen. Oder?

    Hallo,


    ja, ich glaube nach dem Tod gehe es weiter. Insofern macht es keinen Sinn sich umzubringen. Man kann sich nicht entfliehen. Du schreibst, Du möchtest für immer fort sein. Das geht leider nicht. Du lebst weiter, aber anders, aber immer noch als Du selbst.

    Ich beschäftige mich viel mit anderen Menschen und Lebewesen im Raum. Nachts im Schlaf reise ich zeitweise durch den Raum. Ich habe immer ein bisschen Kleingeld in der Hosentasche, um mir nachts woanders etwas zu essen kaufen zu können. ;-) Ich esse besonders gerne bei den Riesen.

    Nein. Leider habe ich keine Leidenschaften mehr. Früher habe ich leidenschaftlich gerne Recherchen durchgeführt und mich dafür informiert, aber seit dem Ende meines Studiums ist das weg. Ich überlege sehr, wie ich das reaktivieren kann. Es wäre ja zum Beispiel möglich, einen Blog zu pflegen. Nur fehlt mir die zündende Idee.

    Hallo Gilio,


    so langsam zieht es mich auch zum Thema Religion und Gemeinde. In den letzten Wochen bin ich sonntags zu Gottesdiensten gegangen, auch wenn ich keine Konfession habe.

    Mit Vitaminmangel sollte ich mich mal auseinandersetzen. Meine Ernährung ist insgesamt nicht die Beste. Ich möchte schon lange regelmäßig schwimmen gehen, doch jetzt habe ich mich für November zum reiten angemeldet. Das ist mein Highlight.

    Hast Du nach Deinen langen Krankschreibungen gut wieder in den Job und den Kontakt mit anderen gefunden?

    Hallo mentalo,


    wie macht sich die Telepathie bemerkbar? Fühlt es sich für Dich schlecht an, dass Du es beenden willst? Was ist der springende Punkt? Telepathie kann ja auch als Bereicherung gesehen werden. Ich würde gerne verstehen, warum Du es beenden willst.


    Liebe Grüße

    Hallo Gilio, seit dem Beginn meiner Schizophrenie vor zwei Jahren kann ich nicht mehr arbeiten gehen. Während meiner akuten psychotischen Schübe bin ich auf einem anderen Stern und sonst ziemlich antriebslos. Mir fällt es schon schwer, regelmäßig mit meiner Hündin rauszugehen und mich mit anderen zu verabreden. Ich möchte trotzdem gerne langsam wieder in das Arbeitsleben, um nicht zu versauern. Mit einem Einstieg in eine Arbeitstherapie für drei Monate möchte ich dann in einem Minijob arbeiten und nach zwei Jahren Rente mit Minijob möchte ich wieder in meinem Beruf arbeiten können oder umschulen. Durch die psychotischen Schübe in den letzten zwei Jahren bin ich ziemlich in mich gekehrt und mir fällt es schwer, Gespräche am Laufen zu halten. Das muss ich erst wieder üben.