Beiträge von Zelda

    Hallo Maniac91 und willkommen :)


    Darf ich fragen, was deine Symptome sind? Und voll gut, dass du was für dich gefunden hast!


    Ja, das mit der Gewichtszunahme kenne ich leider auch. Meine Psychiaterin ist aber eher nicht davon überzeugt, dass das von den Pillen kommt..aber ich denke es kommt davon.


    Also bei mir wurde eine Episode behandelt und ggf gab es vorher schon mal eine, die aber nach einem Wochenende wieder weg war und auch nicht behandelt wurde. Und so ganz sicher bin ich mir auch nicht, ob und was genau das war. Jetzt habe ich keine Symptome mehr.


    Ich bin nun runter auf 8 mg und hoffe, dass ich irgendwann ganz weg bin von den Pillen.

    Skywi vielen lieben Dank für deine aufbauenden Worte! Bei mir sind es allerdings fast schon 2 Jahre.. Alle sagen mir ich soll Geduld haben.. Aber ist jetzt schon ne echt lange Zeit..

    Admin vielen Dank für deine Antwort. Hab morgen wieder einen Termin beim Arzt und überlege mir mal, ob ich das anspreche. Wie gesagt, eigentlich will ich ja gern weg von den Pillen. Und mir widerstrebt es da so einen Cocktail zu nehmen.. Aber, ich überlege es mir.

    EvNt HoRiZoN ich glaube so etwas habe ich nicht. Also ich empfinde keine Skepsis bei anderen Menschen, wenn ich mit ihnen spreche. Bei mir ist es so, dass mein Kopf leer ist.. Liebe Grüße, Zelda

    Admin vielen Dank für die Tipps. Aber ich will eigentlich weg von den Pillen.. Du hast schon mal geschrieben, dass das schwer möglich ist, aber ich glaube ich kann das schaffen. Es schränkt mich einfach zu sehr ein. Darf kein Auto fahren und wollte an nem Coaching teilnehmen, was ich auch nicht kann auf Tabletten. Und die Starre ist echt schwer erträglich..

    EvNt HoRiZoN vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Was genau meinst du mit "visuellen Schwierigkeiten"?

    Aber generell gibt mir deine Antwort Hoffnung, dass es auch bei mir wieder besser wird. Danke dafür! Liebe Grüße, Zelda

    1.Adam leider nein. Hab ne Liste mit Small Talk Themen von meiner Therapeutin bekommen, aber wirklich geholfen hat das nicht. Wie sieht es denn bei dir mittlerweile aus? :) Liebe Grüße, Zelda

    Oh no, das klingt nicht so toll.. Hoffe du kommst irgendwie aus dem Tief raus! Aber gut dass du ohne Tabletten klar kommst. Ich frage mich auch, ob es die Tabletten machen oder woher das kommen kann..

    Oh nein, das tut mir sehr Leid. Nimmst du denn auch Tabletten? Und seit wann hast du die Problematik? Falls du drüber sprechen magst..

    Der Begriff hat mir schon mal geholfen, danke.

    Ich wünsch dir auch gute Besserung!

    Hello, ich nehme 10mg als Tablette und 3mg als Flüssigkeit..

    Also ganz auf 0 runter geht nicht meinst du? Mir würde damals gesagt, dass man 2 Jahre lang Tabletten nehmen muss und dann ists gut. Und im Sommer sind es bei mir 2 Jahre.

    Danke!

    Hallo zusammen,


    Ich würde gern meine Medikation reduzieren. Derzeit bin ich bei 13 mg Abilify. Meine Ärztin will immer nur um 1 mg alle 6 Wochen reduzieren und meinte ich solle längerfristig auf 10 mg eingestellt werden.


    Ich möchte weg von den Tabletten. Und verstehe nicht, warum sie immer nur um 1 mg reduzieren möchte und auch nicht warum ich längerfristig auf 10 mg eingestellt bleiben sollte.


    Ich fühle mich nicht mehr wie ich selbst. Kann nicht wirklich reden und bin starr.


    Hat jemand Erfahrungen mit dem Absetzen und mit der Geschwindigkeit?


    Vielen Dank!

    Hallo zusammen,


    Seitdem bei mir die Symptome von der Psychose (Überdrehtheit, Rückenschmerzen, schnelles Reden, Schlaflosigkeit) "abgeheilt" sind habe ich das Problem, dass ich nicht mehr reden kann. Mein Kopf ist einfach leer. Mir fällt nichts ein, was ich sagen könnte. Ich muss über alles nachdenken, was ich sage.


    Meine Frage ist kennt jemand das und vielleicht sogar einen Weg da raus?


    Ich nehme immer noch Abilify, mittlerweile bin ich auf 13 mg runter.


    Vielen Dank schon mal!