Keine Lebensqualität mit Medikamenten

  • Hallo,


    ich hatte jetzt vor 1 Jahr sehr lange Wahn. Ich habe keine Tabletten eingenommen und mir ging es super. Bis ich dann übermäßigen Durst entwickelt habe und dann 8 Liter auf einmal trank, mir in die Hose pisste und ferngesteuert durch die Gegen rann.


    Jetzt wo ich wieder Medikamente nehme, habe ich absolute Schläfrigkeit, ich kriege nichts mehr auf die Reihe, kann überhaupt nichts mehr machen, bis auf morgens duschen. Erst ab 15:00 Uhr nachmittags bessert sich mein Zustand.


    Ist das normal, habt ihr das auch unter den Medikamenten?

  • Sprech doch mal mit deinem Arzt/deiner Ärztin darüber, ob du ev. ein anderes Medikament nehmen kannst. Es ist schon typisch, das Neuroleptika Nebenwirkungen haben... aber nicht in diesem Ausmass. Welches nimmst du dann zurzeit?

  • Ich habe bisher nur Erfahrungen mit Lyrica. Das kann schon von sowas kommen. Ich bin eh der Meinung, dass Medikamente nur dann was bringen, wenn die Nebenwirkungen das normale Leben nicht zu stark behindern. Besprich mal eine Anspassung der Dosis oder der Wirkstoffe.