Degenerierte Cerebrallappen

  • Negativsymptomatik soll ja daher rühren, das Gehirnsubstanz degeneriert. Ich glaube, das ist auch der Grund, warum bei so vielen mit Negativsymptomatik nicht mal potente Antidepressiva wirken.

  • Also man sieht bei manchen Psychosepatienten im MRT tatsächlich Veränderungen in gewissen Bereichen im Gehirn also u.a. eine Abnahme des Gehirnvolumens. Durch Neuroplastizität lässt sich das zwar wieder einigermassen kompensieren, also ist selbst dann noch nichts verloren.

  • Also man sieht bei manchen Psychosepatienten im MRT tatsächlich Veränderungen in gewissen Bereichen im Gehirn also u.a. eine Abnahme des Gehirnvolumens.

    Das liegt aber an den Medikamenten. Insbesondere solche Mittel wie Haldol sind dafür bekannt, dass das Hirnvolumen schrumpft.

  • Das liegt aber an den Medikamenten. Insbesondere solche Mittel wie Haldol sind dafür bekannt, dass das Hirnvolumen schrumpft.

    Das kann sein. Bei typischen Neuroleptika eher wie bei atypischen. Ich habe aber auch mal von einer Studie gelesen, dass das Gehirn auch bei Leuten schrumpft, welche nicht mit Neuroleptika behandelt wurden...also sind nicht immer primär die Medis schuld.