Heilkraut gegen Psychische Erkrankung

  • Eins vorab: Das ist keine Verarsche.


    Ich habe Schizophrenie schon seit 20 Jahren. Es ist nicht ganz so schlimm, aber schlimm genug. Definitiv ist das Schizophrenie. Mit dem Ziel meine Medikamente loszuwerden habe ich in den letzten Jahren ständig nach Wegen bzw. Heilkräutern gesucht. Vor einigen Monaten bin ich da auf ein Kraut gestossen.

    Gauchheilkraut. Es soll angeblich eine Psychische Erkrankung heilen. Gauch ist auch ein Ausdruck für Geisteskrank. Natürlich habe ich mir davon nichts Versprochen. Wer glaubt schon sowas. Aber ich habe es spasseshalber mal probiert. Glaub das ist schon fast ein halbes Jahr her wo ich damit angefangen hab. Als Tee kann man das leider nicht nehmen, es brennt sehr übel im Hals und lange. Deswegen habe ich das durch die Glasbong geraucht. So ist das kein Problem. Ich habe es Monate lang jeden Tag einige male wie ich gerade Lust hatte geraucht. Und tatsächlich ist über die Zeit meine Psychische Erkrankung immer mehr weggegangen.

    Ich habe dazu meine Medikamente immer weiter abgesetzt. Ich habe dann aufgehört das Kraut zu Rauchen wo ich nur noch bei ganz wenig Medikamenten war. Und die Psychische Erkrankung ist nicht wieder zurückgekommen, scheinbar hat das Kraut wirklich wie beschrieben meine Erkrankung Geheilt. Ich kann es selber gar nicht glauben. Direkt gegen die Psyche geholfen hat das nur wenig wenn ich das geraucht habe, aber über die Zeit ist die Erkrankung immer weiter weggegangen. Vor ca 2 Wochen habe ich die Medikamente komplett abgesetzt und habe es sehr mit der Psyche bekommen. Aber ich habe die Medikamente nicht wieder genommen sondern diesmal das Kraut wie Verrückt jeden Tag geraucht. Meine Psyche wurde schon nach wenigen Tagen deutlich besser. Heute nach 2 Wochen nehme ich das Kraut nicht mehr und auch keine Medikamente und die Psyche ist bei mir völlig ok. Wie gesagt das ist keine Verarsche. Und weil ich das so erlebt habe wollte ich das hier schreiben um vielleicht helfen zu können. Ich muss dazu sagen das ich keine hochpotenten Neuroleptika genommen habe sondern nur mittelpotente. Das Kraut kostet auch fast gar nichts. Ich habe es in letzter Zeit gar nicht mehr gefunden, alles nicht mehr lieferbar. Dann hab ich es jetzt vor kurzem doch noch gefunden. Habe mir 1kg davon gekauft, was ich wohl gar nicht mehr brauchen werde. Habe vielleicht so 150g davon verraucht bis meine Psyche wieder ok war. Vielleicht hilft das ja auch anderen hier. WIe gesagt ich habe es so erlebt.


    mfg

  • Interessante Geschichte. Klingt natürlich skurril. Aber ist nicht irgendwie das Leben an sich auch skurril.


    Kannst du genauer oder konkreter beschreiben, was genau deine Symptome waren, also deine Ausprägung der Krankheit und dein Krankheitsbild irgendwie verdeutlichen?


    Und eben dann inwiefern, dieses Kraut geholfen hat. Was die Auswirkung oder vielleicht Rausch gebracht haben und welche Symptome du genau bekämpft hast.


    Welches Medikament du zuvor genommen hast und deine Lebenssituation zuvor und danach?


    Gehst du heute Vollzeit arbeiten und hast keine Symptome nach 20 Jahren schwerer Erkrankung?


    Also insgesamt einfach mehr Infos, sodass man sich irgendwas vorstellen kann.

  • Ich glaube die Krankheit war bis heute nur im Anfangsstadium, es hat damals angefangen nach schwerem Drogenmissbrauch das ich es total mit der Psyche bekommen habe. Konnte nicht mehr aufhören krankhaft nachzudenken über negative Sachen die mich belasten bzw belastet haben. Ich habe dann später aufgehört mit den Drogen aber die Erkrankung ist geblieben. Nur Denken musste ich, aber richtig krankhaft und Intensiv. Und es sind immer schlimme belastende Situationen gewesen über die ich Krankhaft permanent dran denken musste und war dann auf einen Schlag auch sehr aufgeregt und sehr Wütend. Auserdem konnte ich mich kaum auf die Aussenwelt konzentrieren, ich war immer nur in meinem Kopf, Ich habe gar nicht gesehen war vor mir passiert weil ich nur in meinem Kopf war. Das ist jetzt auch noch zum Teil, das ich mich kaum auf die Aussenwelt konzentrieren kann. Ich habe das Kraut geraucht mit der hoffnung eine positive Wirkung zu haben. Aber es hat kaum eine Wirkung, das macht keinen Rausch. Davon merkt man nur eine ganz leichte WIrkung mit der die Psyche besser wird. Ich habe dann aber mit der Zeit wie gesagt gemerkt das die Psychische Erkrankung besser geworden ist, auch wenn ich das nicht mehr genommen hab. Ich habe nur das Perazin genommen. Lange zeit 4x 25mg, dann wie gesagt in der letzten Zeit immer weniger bis auf 0, mit dem Kraut konsum. Meine Lebenssituation ist schon lange nicht gut und auch bis jetzt nicht. Ich habe bis jetzt noch keine Arbeit, und das schlimme bei mir ist ich beschäftige mich nie mit irgendwas. Weis nicht warum ich das nicht mache, ist sehr belastend, nur sinnloss rumzuhängen. Aber ich kann in einem Monat zumindest einen 1 Euro Job anfangen, dann habe ich beschäftigung. Und werde auch versuchen wieder hochzukommen, jetzt wo es mir besser geht mit der Psyche und ich die Medikamente los bin, verspreche ich mir schon etwas davon. Ich hatte wo ich meine psychische erkrankung noch arg hatte gemerkt das ich halt von der psyche sehr aufgedreht war, ich hatte dadurch auch positive gefühle durch dieses ausgedreht sein was mir aber nichts gebracht hat weil es mir ja dabei auch schlecht ging durch die Kranke Seite. Nach dem Kraut Konsum jetzt habe ich das Gefühl das das aufgedreht sein Insgesamt komplett runtergefahren ist. Ich bin jetzt deutlich ruhiger, habe jetzt auch etwas weniger positive Gefühle aber auch keine negativen mehr.

  • also insgesamt bist du ruhiger und ausgeglichener deine psyche und dein geist? Vielen Dank für die Informationen.


    Wenn du ganz ehrlich bist, hast du einen plausiblen Grund dafür, dass du sicher gehen kannst, dass das Kraut den Effekt hat und nicht vielleicht andere Faktoren auch eine Rolle gespielt haben? Wie vielleicht einfach die Zeit und ein Lebenswandel in bestimmten Bereichen?


    Bis wann hast du denn zuletzt Drogen genommen?

  • Vor 7 Jahren ca. habe ich mit den Drogen aufgehört. Es schaut schon sehr sehr danach aus das es das Kraut war. Ich habe schon so lange damit zu kämpfen gehabt, also mit der Psyche. Und genau dann wenn ich es genommen habe jetzt, also seit den letzten Monaten geht die Psychische Erkrankung weg je mehr ich das nimm. Das das ein Zufall ist glaube ich nicht. Ich bin sicher das es das Kraut war.


    Das kann man sicher auch als Tee trinken wenn man nicht zuviel davon reintut, weil wo ich es als Tee probiert habe ich sehr viel rein. Das war dann sehr unangenehm im Hals.


    Und so verrückt ist das ganze vielleicht gar nicht. Wir leben in einer Welt wo Geld mehr Wert ist als ein Menschenleben. Was da Geld mit Medikamenten gemacht wird. Da bekommt man von sowas natürlich nirgendswo jemals etwas mit. Das würde der Pharmaindustrie enorm schaden.

  • habe hier wikipedia


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gauchheil


    Und hier kaufen gefunden. Erscheint mir aber teuer


    https://spirit-raeucherwerk.de/238/Ackergauchheil


    Anderswo gibt es Samen zum selber ziehen


    Aber beschreibung ist gut


  • Auf dieser Seite ist das schon sehr teuer, habe bei ebay 1kg für 25 Euro bekommen inkl. Versandkosten


    Habe aber gerade gesehen das das bei ebay auch nicht mehr ist...

    bei den anderen Seiten (wenn man Gauchheilkraut bei google eingibt) ist das auch schon seit letzter Zeit nicht mehr lieferbar...

  • Habe das Kraut noch weiter geraucht, ging wieder ganz schön auf die Lunge. Aber es tut sich nichts weiter. Ohne Medikamente habe ich es leicht mit der Psyche und vom Kraut wird das auch nicht mehr besser. Zur zeit nehme ich ja Anti Depressiva durch die meine Psyche wieder etwas schlimmer geworden ist. Aber das Kraut scheint jetzt nicht mehr weiter zu helfen. Das heist es hat bis zu einem bestimmten Punkt meine Psyche geheilt und weiter tut sich nichts. Aber es hat definitiv bei mir was geheilt.