Geht das wieder weg?

  • Hallo aufgrund meiner paranoiden Schizophrenie hab ich Negativsymptomatik Und habe keine Gefühle mehr und ich fühle mich innerlich leer. Ich wollte fragen ob das jetzt für immer so bleibt geht das wieder weg? Was sind eure Erfahrungen habt ihr das auch klappt und wenn ja ist es wieder weggegangen? Danke :red_heart:

  • Hey Malicurry ich habe zwar keine Schizophrenie aber das geht bestimmt weg .frag doch mal deine Psychaterin oder psychater was man dagegen machen kann und wie du dich fühlst..gehe doch morgen dahin .Sie kann dir bestimmt helfen ..

  • malicurry. Erstmal muss sich zeigen, dass du eine chronische Erkrankung hast und keine einmalige Psychose, erst dann gilt die Diagnose Schizophrenie als gesichert.


    Auch von denen die wirklich Schizophrenie haben, haben 20 bis 30% eine Spontanremission innerhalb der ersten 2 Jahre. Das bedeutet, dass sie einfach wieder gesund werden.


    Medikamente können die Symptome bei vielen Patienten lindern oder sogar ganz verschwinden lassen. Und auch Therapie empfinden viele als hilfreich, um zu lernen mit der Krankheit zu leben. Viele leben heute trotz der Krankheit ein ganz normales Leben, weil sie gut behandelt wurden.


    Leider kann es sich zeigen, dass dein Krankheitsverlauf chronisch ist und du immer wieder mit Symptomen oder sogar dauerhaft mit Restsymptomen zu kämpfen hast. Dabei sind die Verläufe hier unterschiedlich schlimm. Aber auch das ist nicht das Ende, sondern du kannst dann lernen die Krankheit zu akzeptieren und damit zu leben.


    Ob du wirklich schwer und chronisch erkrankt bist wird sich erst noch in den nächsten Jahren zeigen. Aber das schlimmste was dir passieren kann, ist mit 20 in Rente zu gehen und lernen zu müssen mit einer Behinderung zu leben. Viele Menschen in Deutschland leben mit einer Behinderung und haben trotz ihrem schlimmen Schicksal ein gutes Leben und sind dankbar am Leben zu sein.


    Schizophrene - das sind einerseits die jungen hippen Studenten, die nur eine instabile Phase hatten und jetzt mit ein paar Tabletten wieder ganz normal leben. Und auf der anderen Seite auch der Obdachtlose am Bahnhof, der vollkommen wahnsinnigen Kram vor sich hinsabbert. Hier in der Forenrubrik Medien ist auch die schöne Doku über “Anna und die Stimmen im Kopf“.


    Du siehst Schizophrenie ist eine ernsthafte Erkrankung, aber auch eine sehr diverse mit ganz unterschiedlichen Verläufen. Die eben eine sehr gute Prognose bis hin zu einer sehr schlechten erlauben.


    Das kann dir für deine Person so übers Internet Niemand vorraus sagen.

  • Hallo Malicurry,

    ich habe deine Beiträge gelesen und leide unter ganz ähnlichen Problemen (innere Leere, Libidoverlust etc.).

    Ich würde mich an deiner Stelle erstmal nicht zu sehr verunsichern lassen, denn es ist ja noch recht frisch bei dir. Bei maxi hat es ja beispielsweise einen sehr positiven Verlauf genommen.


    Auf S. 15 in dieser sehr lesenswerten Broschüre findest du Infos zur Negativsymptomatik:

    https://www.psychose-wissen.de…OM3006_buch_psychosen.pdf


    Letztlich ist die Sache sehr komplex und verläuft bei jeder Person individuell, aber ich würde der Sache Zeit und viel Ruhe geben. Ich zum Beispiel versuche, so viel wie möglich zu schlafen, um meinem Gehirn die Möglichkeit zur besten Regeneration zu geben. Um das zu unterstützen nehme ich Melatoninspray und Baldriantabletten.