Was ist nur mit mir los ?


  • Hallo Zusammen,

    Ich starte mal mit meiner Geschichte. Vor ungefähr 2 Jahren wurde ich auf meiner Arbeitsstelle gemobbt .Es war ziemlich heftig. Ich bekam immer mehr Angst vor den anderen und es fing langsam an das ich paranoid wurde .Da sie andauernd hinter mir hergeschlichen sind und sich lustig gemacht haben wegen meinen Haaren, ich vermute weil ich eine schlechte haar Verlängerung hatte .Da ich es aber nicht 100% wusste habe mir 3bis4 mal die Haare gewaschen weil ich dachte es ist irgendetwas in meinen Haaren. Ich hatte auch Probleme mit meiner nagel Haut und vermutete einen nagelpilz. Bin dann zur apotheke gegangen ..auf der arbeit haben sich die leute aufeinmal geekelt wenn ich etwas angefasst habe .dann bin ich darauf gekommen das vllt die Apothekerin jemanden auf der arbeit erzählt hat .Sie war türkischer Herkunft und auf der Arbeit wurde ich von türkischen Männern angefeindet. Aufeinmal kam es mir vor als würden mich total viele kennen die ich noch nie gesehen habe und ich mich hassen .genauso wie meine Nachbarn die irgendwann nicht mehr Hallo gesagt haben . Seltsamerweise kam es mir so vor als ob meine vorgestetzten wissen was ich denke .Da ich ein Gedanken Tagebuch in meinem Handy schreibe ist mir aufgefallen das vermutlich mein Handy gehackt wurde ,da ich dieses immer am Arbeitspc aufgeladen habe .hab dann mit niemandem mehr gesprochen und bin irgendwann zuhause geblieben aus Angst vor den anderen. Als ich dann meinen Arbeitsplatz verloren, ging es zuhause weiter .Es fiel mir auf das die anderen aus meiner Gegend sich seltsam verhalten und auf meine haare schauen. Deshalb dachte ich es gibt ein komplett gegen mich ausgelöst von meiner alten Arbeitsstelle..bin dann nicht mehr rausgegangen weil ich auch vermutet habe das alle Dienstleistungs Firmen da mit drin stecken. Bin dann in die Klinik wegen Depressionen weil ich an Selbstmord dachte .Hatte im Vorfeld ne Liste gemacht für die Ärzte da alles auf eine psychose deutete .Aber die haben mir nicht geglaubt. War dann 2 Wochen dort und bin gegangen weil ich den Therapeuten nicht vertraut habe .

    Hat jemand von euch solche Erfahrungen schonmal gemacht ?

    Habe eine Ausbildung angefangen und Angst das es wieder passiert das ich gemobbt werde Und alles wieder von vorne los geht .Habe wieder das Gefühl das die Menschen in meiner Umgebung sauer auf meine haare sind und habe das Gefühl das ich auf Facebook und von den kiosk Mitarbeitern beschattet werde .

    Vielleicht hat jemand schonmal das selbe erlebt .


    Grüße Tesmeralda

  • Hey,


    ich würde das an deiner Stelle echt nochmal von nen Arzt abchecken lassen. Erzähl dem dein Problem am besten genau so, wie du es hier im Forum mitgeteilt hat.

    Ob es ne Psychose ist, kann ich dir leider nicht beantworten.

    Sind dir denn noch andere Veränderungen in letzter Zeit aufgefallen? Zum Beispiel: Konzentrationsschwierigkeiten, Kommunikationsschwierigkeiten, Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis?


    Grüße

  • Vielleicht Konzentration Schwierigkeiten und habe Probleme meine Wohnung aufzuräumen, Hausaufgaben habe ich auch nicht gemacht stattdessen bin ich mir fast sicher das ich mir das nicht alles eingebildet habe sondern wurde vorsätzlich von höheren Mitgliedern unserer Gesellschaft gedemütigt und krank gemacht weil ich nicht so klug bin wie die anderen und viele Dinge nicht kann .Überlege ob ich alles hinschmeiße und Aufgebe .Mir hört eh niemand zu und es wird auch niemanden interessieren ob ich tod bin .Ich bin auch nur eine unbedeutende Person auf dieser Welt die belächelt und gehasst wird !

  • Hey,


    ich hoffe du bemerkst noch, dass das was du schreibst echt krass ist. Es gibt bestimmt viele Leute, denen es was ausmachen würde wenn du Tod wärst. Manche würden vielleicht sogar in ein richtiges Loch fallen z.B. Eltern. Bitte tu dir den gefallen und geh gleich morgen zum Arzt. Du weißt ja, dass es nicht immer so war wie jetzt.

    Deine Symptome sprechen jedenfalls gut für ne Psychose. Als meine Psychose richtig geschoben hat, da hab ich nicht mal mehr die richtigen Objekte im Regal gefunden und war völlig desorientiert.

  • Würde Mal sagen Schizophrenie du steckst mitten drin in der Psychose all die Dinge die du siehst hörst oder empfindest kommt mir sehr bekannt vor und erinnert an mir selbst mir ging es genauso wie dir jetzt nur das ich dachte es sind versteckte Kameras in meiner Wohnung Handy gehackt den fernsehn abgedeckt weil ich dachte man könnte mich dadurch sehen im TV haben die über mich geredet und gelacht es war völlig gegen mich gerichtet sah Milben in einer ganzen Wohnung habe mir Löcher in die Beine gebohrt weil ich Maden und Würmer unter meiner Haut gesehen habe dachte hätte einen Zwilling der als Baby weg gegeben wurde und meine Eltern es mir verheimlichen dachte mein bester Freund wäre mein Bruder zur Arbeit gehen war unmöglich habe gekündigt weil ich mich gemobbt gefühlt habe hab mir sämtliche Krankheiten eingeredet dann irgendwann fing das stimmen hören an die paranoide Dinge zu mir sagten und wenn ich Fehler gemacht habe wurde ich aufs üble geschimpft habe Kinder lachen hören nachts aufm Flur ein Raabe hatte eine Kamera im Auge und wird ferngesteuert um mich zu beobachten sah Affen im Baum meine Tochter musste vom Fenster weg weil draußen Scharfschützen sind die es auf mich abgesehen haben sie dürfte nicht mehr in die schule gehen weil ein Auto mit polnischen Kennzeichen sie umfahren will dann wurde es schlimmer und habe gedacht alle in meinem Umfeld machen mich fertig damit ich Selbstmord begehe hätte zwei Selbstmord Versuche und kam auf die intensiv Station war insgesamt 9 Mal in Kliniken

    Ich kann dir sagen du leidest unter Einer paranoiden Schizophrenie und mussen Medikamente Ran ohne geht nicht und ich würde dir empfehlen die zu nehmen Zusätzlich bekommst Antidepressiva aufgrund deiner Selbstmord Gedanken du solltest ausreichen Schlafen sonst bekommst du was guter Schlaf ist wichtig weil es sonst auch die Psychose verschlimmert oder wiederkehren kann ganz wichtig unbedingt Stress vermeiden weil Stress ist mit ein Türen Öffner der Positiv Symptome ... Hast du Angststörung bekommst du auch etwas ich bekomme vetafaxin dagegen was gleichzeitig ein Antidepressivum ist gegen die Depression dann bekomme ich zusätzlich noch ein Antidepressivum bupropion gehört zur Gruppe der Amphetamine und soll deine Stimmung heben und Motivation gegen die Schizophrenie bekomme ich Risperidon was mir sehr geholfen hat und schnell zum Schlafen und gleichzeitig ein Antidepressivum ist Quetiapin das bekomme ich zum Schlafen....

    Geh dringend zum Arzt bitte!!

  • Danke , sitze gerade beim Arzt und mal schauen was los ist .

  • Also ich war beim Arzt und sie meinte ich hab eine psychose. Bekomme jetzt ziprasidon und bin eine woche krank geschrieben.

    Das ganze ist mir total peinlich und ich muss mich bei einigen Menschen entschuldigen, denn ich habe mich teilweise richtig daneben benommen :frowning_face:

  • 40mg eine morgens und eine abends dazu muss ich etwas essen .

  • Also ich war beim Arzt und sie meinte ich hab eine psychose. Bekomme jetzt ziprasidon und bin eine woche krank geschrieben.

    Das ganze ist mir total peinlich und ich muss mich bei einigen Menschen entschuldigen, denn ich habe mich teilweise richtig daneben benommen :frowning_face:


    Tut mir leid für dich. Aber eine Psychose ist gut behandelbar Heute. Es kann alles wieder gut bezw. deutlich besser werden. Gut bist du jetzt in Behandlung.

  • Ja hoffe das ich nach der Woche wieder aktiver bin .Möchte wirklich meine Ausbildung machen und hoffe das ich irgendwann jemanden kennenlerne und ein normales Leben führen kann.

    • Offizieller Beitrag

    Ziprasidon ist ein vergleichsweise gut oder sehr gut verträgliches Neuroleptikum, kann aber zu QT-Verlängerungen führen(Herzprobleme).


    Letztendlich ist so eine Psychose ein langer Weg, da solltest du zumindest schauen das du dich Finanziell absicherst. Häufig zahlt eine Berufsunfähigkeitsversicherung wenn man diese vorher abgeschlossen hat, wenn man etwa nicht arbeitsfähig ist. Wenn du bereits im Beruf über mehrere Jahre warst, dann hast du eventuell auch einen Rentenanspruch und kannst Erwerbsminderungs-Rente später beantragen, was vergleichsweise hoch ausfällt, da das gerechnet wird, wie wenn man bis 67 gearbeitet hätte. Gut in der Ausbildung bekommt man weniger Geld, das kann also sein das die Rente vergleichsweise gering ist.

    Hier im Forum findest du eine Medikamentekombination mit Aripiprazol (was von der Verträglichkeit so gut wie Ziprasidon ist und kaum QT-Verlängerung macht)

    Das Neuroleptikum alleine also in deinen Fall Ziprasidon, wirkt gegen die Positivsymptome der Erkrankung, wobei diese Niedergeschlagenheit Negativsymptome und Nebenwirkungen sind, die zu beginn der Medikamenteeinnahme etwas ausgeprägter sind und später wieder etwas besser werden. Um Negativsymptome aber wirklich zu verbessern bräuchte es spezielle Antidepressiva wie Bupropion, welche aber eher selten und meist nur auf Wunsch verordnet werden.

    Hier im Forum findest du zu dieser Medikamentekombination einen Artikel wo du dich dazu genauer informieren kannst:

    Medikamente für Psychose (Empfehlung!)

    Meiner Meinung nach das Beste was du machen kannst, um langfristig wieder arbeitsfähig zu sein, aber vor allem wenn du wieder mehr Lebensqualität haben möchtest und zu einen normalen Leben zurückfinden möchtest.
    Mit den üblichen Therapien die meist nur sich auf Neuroleptika fixieren ist ein positiver Verlauf meistens nur schwer zu erreichen.

  • So habe jetzt seit Montag die Medikamente genommen und habe das Gefühl es ist nicht wirklich besser geworden, müsste eigentlich etwas für die Ausbildung tun bin aber andauernd abgelenkt. Gott sei Dank habe ich es geschafft ne Stunde bei dem schönen Wetter spazieren zu gehen .Am Donnerstag habe ich meine Zähne bleichen lassen ,muss aufhören zu rauchen weil ich gestern schon 6 mal meine Zähne geputzt habe aus Angst die könnte wieder gelb werden. Heute habe ich 2 Zigaretten geraucht und mir 2 mal schon die Zähne geputzt. Je länger ich sie betrachte desto mehr Dreck sehe ich .Meine Nachbarn machen mir allerdings immer noch Angst und ich fühle mich von der gegen über immer noch etwas überwacht, zum Glück ist der Sonnenschirm nicht auf das war immer ein Zeichen für mich das ich bedroht werde ..

    Kämpfe gegen die Gedanken aber es ist schwer weil ich immer noch überall Zeichen sehe ...

  • Ok 2 Wochen wäre noch optimal, da hab ich meinen praktischen Teil der Ausbildung..Da muss ich konzentriert sein 🙏🏼

  • Hallo,

    dass kann alles schon Stimmen, ich habe ort die Erfahrung gemacht, dass andere meine Zeugnisse im Beruf lasen, die aber nicht dazu berechtigt sind, dass macht schon einen Unterschied, ich mein dass macht viel stress, wenn Menschen die eigendlicht nichts wissen sollten, wissen wie gut man ist, dass macht einfach Stress, aber bei jedem, da wird man automatisch aufgezogen, da kann man auch nichtsmehr machen.

    Selbst es zu akzeptieren ist gadanken müll, da ist man quasi entblöst, ich habe deswegen auch keinen bock mehr zu arbeiten, dass wird einfach zu anstrengend, zumal im Vertrag stand Datenschutz und Schutz von Lebensläufen und Bewerbungsunterlagen, da halten sich die wenigsten Betriebe dran, manche Benutzen dass etwas als Waffe oder Vorteil. Normal wäre nichts, aber dadurch ist immer eine seltsame Stimmung im Arbeitsteam, und man kann es nicht ändern. Das sind irgendwelche Instinkte die einfach richtig sind, bei dem Papuerkram jann man nur solche vertrauensfehler produzieren.

    Man ist dann enttäuscht, dadurch fällt dein linker Arm leicht, das ist normal wenn man enttäuscht ist, dsdurch bekommst du mehr druck auf die Wirbelnerven, ich denke auch dein Nervenproblem kommt von der Lende, dass da ein Nerv eingeklemmt wird, du musst dich mal dort einrenken lassen bzw. Massieren lassen.

    Les mal meinen Beitrag um das zu verstehen.

    Alkes gute

  • Eti-eti Das denke ich auch sowas wie Datenschutz gibt es nicht ..In einer abgeschotteten Firma zb da wo ich gearbeitet ist machen die vorgestetzten was die wollen mit dir ..Sie benutzen dich für ihre Zwecke und am ende lachen sie dich aus !! Wenigstens einer der mich versteht und mir glaubt...

    Ich möchte aber trotzdem wieder gerne arbeiten nur nicht mehr in so einem großen Konzern!


    Aber das mit der Wirbelsäule, da bin ich mir nicht sicher ..beide Hälften meines Körpers fühlen sich gleich an ..

    Grüße

  • Ja das stimmt, irgendwie soll man, man muss etc. , aber an den ganzen Vertragsstuss hält sich niemand.

    Bei mir war das so vielleicht ist man auch nur entäuscht, dass man selber zu sehr nach den richtlinien geht, aber am ende deutlich weniger verdient hat als andere die nicht so korrekt arbeiten wollen. Eigendlich arbeite ich auch gern, aber die ganze Chef Masche und deren fehlern machen das ganze sehr schwer, manche wollen sogar vorschreiben wie man zu leben hat, da weiss man auch nicht welches gesetzt jetzt greifen soll, die machen was Sie wollen, und machen versuche, die nicht gehen, da gibts Betriebspsychologen und etc. die aber nur schauen und man muss sich blossstellen..

    Das hat mich auch aufgebaut, danke für deinen Beitrag