Erfahrungen mit Trazodon

  • Nimmst du Neuroleptika oder noch andere Medikamente ein und welcher Wirkstoff in welcher Dosierung ist es?

    Viele der Neuroleptika wirken auf den Prolaktinspiegel und dämpfen die Libiod. Aripiprazol(NL) wäre in kleinen Dosierungen (ca.5mg) eher etwas anregend.

    Tranzodon ist unter anderem auch ein Serotoninwiederaufnahmehemmer, von daher kann das eventuell (weniger als bei den Üblichen) etwas sexuell dämpfend sein. Also das hat was mit der Serotoninwiederaufnahmehemmung zu tun, gleichzeitig wirkt es ja auf die Ausschüttung diese Wirkstoffe haben keine oder kaum solche Nebenwirkungen.

    Alternativ gibt es da noch das Tianeptin was womöglich keine solche Nebenwirkungen macht:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tianeptin

    Mein Ratschlag wäre wenn du hier mal deine Medikamente und Dosierungen aufschlüsselst die du gerade hast, also auch die Dosierungen. Weil eine leichte Dämpfung an sich bei einer Psychose ganz günstig sein kann, da das von der Erkrankung her ebenso übersteigert sein kann. Die Schwierigkeit ist da eben eine gesunde Mitte zu finden. An sich wäre mein Tipp das Aripiprazol (alleine ohne andere Neuroleptika) einzunehmen im möglichst kleinst nötiger Dosis, da sollte es auch eher etwas Anregend wirken. Andere Neuroleptika wirken fast alle dämpfen auf die Libido, einige schlimmer als Andere.

    Wenn du da von den Neuorleptika eine stabile Dosis hast dann kannst du mithilfe der Antidepressiva schauen welches Medikament/Dosis da das Richtige für dich ist. Tendenziell würde ich dir die Medikamenteempfehlung hier im Forum vorschlagen da kann man das mit der Dosierung gut auf die eigenen Bedürfnisse anpassen, also auch was Libido angeht, wobei da eben das Citalopram verwendet wird was etwas stärker dämpfen sollte als Tranzodon. Also hängt stark von der Gesamtkombi ab.

  • Danke für die Antwort. Ich bekomme zusätzlich alle 4 Wochen eine Depotspritze 400 mg Aripiprazol. Ich hatte es auch schon mal mit Bupropion versucht , aber bei meiner Depression hat es nicht geholfen . Deshalb nehme ich wieder 60mg Duloxetin. Ich könnte mit meiner Ärztin besprechen , von Depot auf oral Abilify umzustellen . Und dann so wenig wie nötig. (5mg) Und ich könnte das mit den Tianeptin auch mal ansprechen.

  • Ich hatte es auch schon mal mit Bupropion versucht , aber bei meiner Depression hat es nicht geholfen . Deshalb nehme ich wieder 60mg Duloxetin. Ich könnte mit meiner Ärztin besprechen , von Depot auf oral Abilify umzustellen . Und dann so wenig wie nötig. (5mg) Und ich könnte das mit den Tianeptin auch mal ansprechen.

    Auch noch gesundes und gutes Neues !

    Ja Bupropion alleine ist weniger nützlich von der antidepressiven Wirkung aber wegen der Dopaminwirkung sehr wichtig bezüglich der Psychose und Negativsymptomatik die damit reduziert werden kann. Wichtig wäre zusätzlich noch das Citalopram einzunehmen um die Serotoninwirkung zu ergänzen statt dem Duloxetin welches auf Serotonin und Noradrenalin wirkt.
    Bupropion wirkt bereits aufs Noradrenalin und Dopamin von daher eben besser das selektive Citalopram ergänzend welches eben nur aufs Serotonin wirkt so das du das von der Dosis auch bezüglich Libido gut regulieren könntest.
    Richtwert 300mg Bupropion(was sogar in höheren Dosierungen besser wirken kann aber eigentlich nur auf 300mg zugelassen ist) und Citalopram 20mg was für den Wirkstoff so eine mittlere Dosis ist.

    Wäre mein Ratschlag auch wenn du vom Bupropion erstmal keinen erkennbaren Nutzen verspürst es macht ähnlich wie das Duloxetin innerlich ruhig wegen der Noradrenalinwirkung, das hilft also gegen so Stimmungsschwankungen sehr. Die Dopaminwirkung des Bupropions verbessert die Negativsymptome aber das ist wegen der hohen Neuroleptikadosis die du mit dem Depot hast eben nur sehr schwach, also besser wäre da auf Tabletten umzustellen und langsam auf 5mg Tabletten Aripiprazol(Abilify) runtergehen.

    Die sexuelle Disfunktion kommt vermutlich vom Duloxetin da du schreibst das du das noch bekommst weil Duloxetin auch ein Serotoninwiederaufnahmehemmer ist.
    Das Trazodon würde ich in der Kombi eben dann weglassen.

    Zusammenfassung
    Also statt Trazodon und Duloxetin dann Bupropion 300mg +Citalopram 20mg.
    Das Depot auf 10mg Aripiprazol oder so in Tablettenform umstellen, das auf längere Sicht dann auf 5mg reduzieren.