• Ich habe seit 1 Jahr telepatische Funktion und das mit ca 6-7 Leuten bin ich verbunden. Habe schon mehre Bestätigungen bekommen das wirklich wahr ist. Meine Gedanken werden abgelesen von denen , ich kann nur senden und empfangen. Ich bin schon 3 monate auf therapie um das zu beenden Tabletten wirken nicht hat wer eine Ahnung wie ich das sonst weg bekomme ?

    Gruss mentalo:smiling_face:

  • Mir hat Jesus Christus geholfen. Ich hab ca. 9 Jahre unter Wesen, die mich gequält haben, gelitten.
    Telepathie, Berührunge, uvm. Jesus Christus hat mich ganz heil gemacht.


    Gottes Segen dir, lieber Mentalo,

    Seren

  • Hallo mentalo,


    wie macht sich die Telepathie bemerkbar? Fühlt es sich für Dich schlecht an, dass Du es beenden willst? Was ist der springende Punkt? Telepathie kann ja auch als Bereicherung gesehen werden. Ich würde gerne verstehen, warum Du es beenden willst.


    Liebe Grüße

    • Offizieller Beitrag

    M4ntalo ,
    Das mit der Telepathie kann schon irgendwo wahr sein, in der Psychose nimmt man das verstärkt wahr, sollte aber aufpassen sich da weniger reinzustressen auch wenn das real wäre ist diese Erkrankung ja irgendwo da und sollte gut behandelt werden damit man da weniger drunter leidet.

    Probiere mal das Aripiprazol , das wirkt besser als Solian oder Risperdal. Aripiprazol ist deutlich verträglicher, also oft reichen da später zur Erhaltungsdosis 5mg aus und da ist es sehr gut verträglich.

    Hier im Forum findest du zusätzlich dazu spezielle Antidepressiva (Bupropion, Citalopram, Trimipramin-Tropfen) die man zusätzlich dazu einnehmen sollte, so etwas könntest du ja auch probieren, eventuell bekommst du das auch in der Klinik oder kannst dich später Ambulant so einstellen lassen:
    Medikamenteempfehlung Psychose

    Gute Besserung!

  • Hallo M4ntalo,

    Ich höre auch Stimmen seit 2 Jahrzehnten, bin aber um die Medikamente herumgekommen. Ich würde mich nicht unbedingt auf die Medikamente als Heilmittel versteifen. Es ist wichtig, dass du dich selbst behauptest und zu dir stehst. Auch macht es das Ganze leichter, wenn man akzeptiert, dass man nicht alles kontrollieren kann. Ja, ich denke oft noch, es könnte Telepathie sein, aber es juckt mich (meist) nicht. Ich bin, die ich bin, und es kommt, was kommt. Es ist so leicht gesagt. Ich habe in der Anfangszeit Tagebuch und oft Abschiedsbriefe geschrieben, da ich nicht wusste, was sein wird. Mit und trotz der Stimmen hatte ich aber bisher insgesamt ein gutes Leben.

    Man kann mit Selbstgesprächen in Gedanken das andere überlagern. Der Mensch filtert seine Wahrnehmungen und kann seine Aufmerksamkeit lenken. Obwohl wir doch vielen Reizen ausgesetzt sind, nehmen wir nicht alles wahr.

    LG

    Einmal editiert, zuletzt von Nemo ()

  • meiner meinung nach, gibt es keine telepathie. das ist eher eine einbildung.

    • Offizieller Beitrag

    @hallo ihr freunde

    Ich glaube schon an eine Art Telepathie nur eben in leichter Form. Also das wenn man an einen Menschen denkt und so dieser das auch bisschen mitbekommt und andersherum zum Beispiel.
    In der Psychose ist das alles wohl verstärkt und absurd übertrieben, von daher krankhaft und man braucht ab einer gewissen Stärke solcher Symptome eben Medikamente um grobe Missverständnisse und daraus resultierende Probleme zu vermeiden. In der Psychose ist das wie eine Rückkopplung am Telefon / TV wenn auf einmal ein Echo entsteht.