Bitte um Unterstützung- klinik für langzeitbehandlung

  • guten Tag,


    es grhr um mein jüngeren Bruder. Kurz nach dem Tod meines Vaters vor ca 8 jahren wurde er mit paranoider Schizophrenie diagnostiziert. Es besteht auch erhöhter mariuhanna konsum. Er war bisher ca 6 mal in Hamburg in der geschlossenen Klinik in Ochzenzoll. Im letzten Jahr wurde er nach Bimühlen für eine Langzeittherapie geschickt und diese Therapie hat sehr sehr geholfen. Leider ist er wieder in seinem alten Umfeld nach der Entlassung rückfällig geworden und hat wieder mit dem Konsum begonnen und so sind auch alle Symptome wieder eingekehrt.

    Nun ister wieder in der geschlossenen Klinik in Wandsbek Hamburg ubd der Richter hat angeordnet, dass er in eine Langzeittherapie muss.

    Ich bitte euch, um Unterstützung- könnt ihr uns eine geeignete Klinik empfehlen ?


    Er braucht eine Klinik die ihn ein wenig fördert ubd auf ihn eingeht. Er war medizinstudent vor seiner Erkrankung er spielt diverse klassische Instrumente, schreibt Gedichte etc... wir suchen eine Klinik die ein wenig auf Ihn eingeht aber wir sind überfordert


    Vielen Dank im voraus

  • Hier findest du eine Medikamentekombination die bei Psychosen besser sein sollte als der Standard:
    Medikamenteempfehlung Psychose

    Hilft im übrigen auch gegen Nikotinsucht, also womöglich auch bei anderen Suchteerkrankungen.

    Eigentlich ist es vor allem wichtig das er gute Medikamente wie oben im Link diese Kombination bekommt. Entweder das man mit den Ärzten in der Klinik spricht oder es ambulant bei einen Psychiater versucht.,
    Kann dir was die Arzt-Wahl angeht keine Ratschläge gebe, gut wäre ein Arzt der auf solche Medikamente-Wünsche eingeht, ansonsten sind die meisten Standardtherapien mit hauptsächlich Neuroleptika oft weniger förderlich.
    Diese Kombination funktioniert mit wenig Neuroleptika und speziellen Antidepressiva (z.B Bupropion) was auch gegen Suchtproblemen hilft.