Beobachtungserleben

  • Hallo liebe Leidensgenossen,


    Habe mich auch mal hier in den Forum angemeldet.

    Lebe seit 2 Jahren mit einer paranoiden Schizophrenie... Habe nach dem Ausbrechen der Stimmen auch ein Jahr lang damit gelebt, gearbeitet etc.

    Habe in dieser Zeit so meine eigenen Bewältigungsstrategien entwickelt..


    Doch was ich nach wie vor nicht bewältigen kann, ist der Gedanke dass die Stimmen real sind und ich wirklich beobachtet werde...

    Wenn ich mit Freunden telefoniere oder rede und diese mir auch versichern dass die Stimmen nicht real sind , glaube ich da auch nicht dran und realisiere dass diese Stimmen nur eine Projektion meines Unterbewusstseins sind..

    Aber sobald ich wieder alleine in meiner Wohnung sitze kommen sie mir wieder real vor und ich glaube daran...

    Egal wie oft ich mir selber sage, dass sie nicht real sind..


    Meine Frage (n) an euch:


    Wie geht ihr mit diesem Beobachtungserleben um?


    Habt ihr bestimme Bewältigungsstrategien um nicht zu glauben, dass die Stimmen real sind?


    Oder allgemein gefragt hat jemand vielleicht dieselben Erfahrungen/ Denkmuster während der Positivsymptomatik?


    Liebe Grüße

    Voally

  • Rein technisch ist das hören von Stimmen eine andere Form von „Denken“ mit dem Unterschied, das der psychisch kranke dieses Denken als Stimmen hört, verbunden mit einer vertrauten, geliebten und vielleicht verstorbenen Person.


    Ich persönlich kann da wenig zu sagen, ich habe nie Stimmen gehört. Kenne das aber aus Büchern und Schilderungen von Mitpatienten.


    Was ich bei meiner Krankheit gelernt habe, ist, eine gewisse Haltung zu meinem Empfinden zu gewinnen. Das vermeintlich gesunde Gehirn lässt uns in dieser Gesellschaft funktionieren. Was aber eben keiner weiß, was sieht oder fühlt dieses gesunde Gehirn nicht. Zum Beispiel wissen wir von Mikrowellen oder Infrarot Strahlen, aber sehen kann die keiner.


    Andere hören Farben oder sehen Musik. Anyway, wenn Du Dir bewusst wirst, dass Deine Stimmen Deine eigenen Gedanken sind und keinen fremden Einflüssen unterliegen, dann könnte da ja auch ein interessanter Dialog mit Dir selbst entstehen

  • Also ich habe anfangs wo ich die Stimmen gehört habe gedacht, dass ich extrem gut hören kann und die Leute durch die Wand höre. Als ich dann überprüft habe, ob ich die Stimmen noch immer höre, wenn ich mich von dem Ort entferne, wusste ich, dass es mit dem gut Hören nicht stimmen kann. Ich dachte dann in meiner noch sehr akuten Phase, dass ich Telepathie kann. Hinterher musste ich mir eingestehen, dass es bis jetzt zumindest nicht möglich ist, dass Menschen Telepathie können.


    Also ich konnte mit den Stimmen richtige Dialoge führen, als würde ein anderer Mensch in mir stecken. Versuch vielleicht mal, wenn du zu Hause bist, zu überprüfen, welche Stimme du genau gerade hörst und ob diese dann überhaupt bei dir sein kann. Wie gesagt, Telepathie oder andere Sachen sind nicht möglich, dass musst du dir klar machen.


    Ich konnte zum Beispiel Stimmen sozusagen „herbeirufen“. Wenn du das auch kannst, versuch doch mal mit Stimmen zu sprechen, die niemals in deine Nähe sein können oder sogar nicht mehr Leben. Dann denke ich, wirst du mit der Zeit merken, was echt ist und was nicht echt sein kann.

  • Hört ihr auch manchmal so einen komischen Piepton im Ohr? Ich sehe manchmal eine Person mit jungen weißen Oma Haaren. Sie sagt immer böse Dinge zu mir und will nur das ich leide : ( Manchmal rieche ich Weirauch oder anderes und hinter meinem Ohr wird reingestochen oder am Kopf. Manchmal sticht es mich in den Rücken oder Fuß. Habt ihr auch so was? Manchmal habe ich Schmerzen im Ohr und in den Augen. ;( Die Stimmen sind immer nur böse

  • Hört ihr auch manchmal so einen komischen Piepton im Ohr? Ich sehe manchmal eine Person mit jungen weißen Oma Haaren. Sie sagt immer böse Dinge zu mir und will nur das ich leide : ( Manchmal rieche ich Weirauch oder anderes und hinter meinem Ohr wird reingestochen oder am Kopf. Manchmal sticht es mich in den Rücken oder Fuß. Habt ihr auch so was? Manchmal habe ich Schmerzen im Ohr und in den Augen. ;( Die Stimmen sind immer nur böse

    ich höre auch oft Geräusche die mir real vorkommen... Die Stimmen sagen auch oft böses zu mir und urteilen über Menschen in meinen Umfeld und schleichen sich in mein Bewusstsein stellen und sagen Dinge was ich eigentlich gar nicht bin fremdgesteuert . .. aber angegriffen haben sie mich sonst so wie stechen usw. Nicht

  • ? ? Ich hab doch gesagt dass ich Schizophrenie habe. Und das mit dem Verpassen stimmt ja auch. Wenn man Stimmen hört und Schmerzen hat. Und die anderen alles machen können, man selbst aber eingeschränkt ist. : (

  • ? ? Ich hab doch gesagt dass ich Schizophrenie habe. Und das mit dem Verpassen stimmt ja auch. Wenn man Stimmen hört und Schmerzen hat. Und die anderen alles machen können, man selbst aber eingeschränkt ist. : (

    Das mit den schmerzen kenn ich jetzt zum Glück nicht. .. also nicht durch stimmen oder Halluzination zumindest jetzt