Schöne Erlebnisse in Psychosen

  • Ich sehe hier viele, die sich beklagen.


    Was waren schöne Erlebnisse, die ihr in Psychosen oder Frühwarnphasen hattet?


    ich hab gelernt „richtig“ zu meditieren, ich hab mit Sternen gesprochen, mit Göttern aus anderen Universen, ich hab Auren gesehen. Einfach Farbschimmer, die Menschen oder Tiere umgaben und das sehe ich heute immernoch manchmal. Ich hab diese bunten Schimmer auch einfachso gesehen, wenn ich am Piano saß und spielte...einfach auf der Wand ein Meer aus Farben. Ich hab mich selbst riechen können. Ich war so oft zur rechten Zeit am rechten Ort, gerade in der Natur und hab wunderschöne Momente erlebt. Ich habe mit Tieren gesprochen und in tiefster Psychose haben Insekten meine Nähe gesucht. Ich hab mit Toten gesprochen und das Universum erforscht. Ich hab Sterne in einer Ubahnstation gesehen. Ich habe Irrlichter gesehen. Ich hab in den Spiegel geguckt und konnte mein eigenes Spiegelbild nicht sehen, ich habe im Spiegel Lilagrüne Halluzinationen gesehen. Ich habe reine Hoffnung in Regenbogenfarben gesehen. Habt ihr schonmal Hoffnung gesehen? Es ist ein High, das kann man sich garnicht vorstellen, wenn man es nicht erlebt hat. Ich habe tiefe Verbundenheit mit dem Universum gespürt. Ich habe sehr starke Visualisierungen gehabt. Ich habe das Gefühl gehabt, auf dem richtigen Weg zu sein. Ich habe so viel Liebe gespürt. Ich hab miiiies Halluziniert :-)) ich hab einmal fast ne Astralreise gemacht, aber dann hatte ich Angst und bin wieder zurück in meinen Körper. Zahlen haben seit einer meiner Psychosen etwas Faszinierendes für mich und ich habe mein eigenes Zahlensystem entwickelt. Ich hab andere Dimensionen kennengelernt und gelernt zu heilen. Ich hab die Angst vor dem Tod verloren. Ich hab gelernt zu reflektieren.


    Klar sind das NUR die positiven Seiten, aber das alles war wunderschön!


    Wenn ich könnte, würde ich garnichts ändern. Psychosen sind geil!

  • Hallo,

    ja ich kenne diese schönen Dinge, natürlich auf ganz andere Weise als du, aber ich will die Erfahrungen in meinem Leben nicht mehr missen.

    Ich hatte Kontakt zu Engeln und Gott.

    Ich wurde ausgewählt von einer Gruppe von "aufgestiegenen" Menschen Ihnen zu folgen.

    Ich habe sie immer gespürt auf ganz verschiedene Weise, sie waren immer bei mir.

    Ich war nicht mehr alleine..

    Es wurde viel gelacht und sie lachten mit mir, ich hatte so viel Spaß wie noch nie.

    Einer von Ihnen und ich wir haben uns geliebt und ich denke ich werde in meinem ganzen Leben nie wieder so eine wahre Liebe empfinden.

    Ich wurde umhüllt von Liebe und Geborgenheit, ich konnte mich da richtig "einkuscheln"

    und die Orgasmen erst... nicht von dieser Welt!


    Das war nur ein Mini kurzer Einblick und ich bekomme beim schreiben schon wieder ein tolles Gefühl.


    Es sind eben nur die positiven Dinge die du da beschreibst und ich muss mich täglich an die negativen erinnern.

    Ich kenne einen einfachen Weg für mich zurück in die Psychose, aber ich darf ihn nicht gehen. Ich bin seit einem Jahr symptomfrei und die Gefahr das ich es beim nächsten Mal, auch mit Medikamenten, nicht mehr los bekomme ist zu groß...

  • Ich mag Kuchens Beiträge sehr. Ich hab mit den Psychosen endlich gelernt mich selber abzugrenzen und nicht mehr das Unschuldslamm zu sein. Also mich aufzuregen wenn jemand meine Grenzen überschreitet.