Negative Senarien aus der Vergangenheit

  • Mein Hirn will einfach nicht zu Ruhe kommen... Ich habe schon viel positiv denken gelernt.. aber seit ich die Quitiapin abgesetzt habe ( vor ca 8 Wochen ) bringt mir das positive nichts mehr weil mein Hirn mich an furchtbare Dinge aus der Vergangenheit erinnert und ich bekomme dadurch kaum Schlaf (3 Std ) und am Tag fühlt sich mein Kopf an, als würde mein Kopf in einer Wolke stecken.. Kennt das Jemand ?

  • Kenne das auch von mir, das ist die Absetzpsychose und das Endet in einen Rückfall.

    Am einfachsten wäre es wenn du vorerst wieder Quetiapin einnimmst.

    Meine Empfehlung wäre mit speziellen Antidepressiva die Psychose zusätzlich behandeln und so würde dir dann ein Bedarf oder ganz wenig von den Neuroleptika einfacher fallen.
    Medikationsempfehlung Psychose

    Das wären im Grunde nur 2 Antidepressiva Bupropion+Citalopram, eventuell kappt das mit Quetiapin, ich nehme Aripiprazol das funktioniert ganz gut und brauch dieses Neuroleptikum nur noch selten und nur Bedarfsweise.
    Die ADs schwächen diesen Depressiven und psychotischen Einbruch bei mir ab, der zumindest Ähnlichkeiten mit dem wie du es beschreibst aufweist. Meist hab ich kurz vor einen Rückfall auch mehr Negativsymptome bekommen, also erst wurde es zwar mit dem Absetzen besser, dann wieder schlechter.

    Nehm dir die Zeit und gehe das planvoll an.