Am Ende mit den Nerven

  • Aktuell habe ich zusätzlich das Gefühl, dass sich alle über mich unterhalten und dass ich durch die erneute Krankmeldung entlassen werde.

    Ich warte seit 2 Tagen auf die Kündigung im Briefkasten...

    Und ich weiß nicht, wie es euch geht mit den Medis. Habe gestern abend vergessen zu nehmen. Ich bin alle 1-2Std aufgewacht und konnte überhaupt nicht schlafen. Macht Clozapin, zumindest was schlafen betrifft, abhängig?

  • Jo Leute? Muss sagen,hab das auch,soll aus Fenster springen,vors Auto laufen,vor den Zug springen.Es ist nicht einfach im Strassenverkehr klarzukommen.Muss mich auf den Verkehr konzentrieren und dann staendig diese Fuck Stimmen,voll Asi wuerd ich sagen.Da soll man mal klarkommen? Kann nur sagen,hab sogar laute Gedanken.Lasst Euch nicht von diesem Film runterziehen,bleibt stark..Es gibt Hoffnung fuer Uns u.Gott ist auf unserer Seite,glaub ich zumindest.Nice Weekend wuensche Ich Euch und gute Besserung? mfg Euer Dennis?✌

  • Jo @ all? Ich bins nochmal..Man man man,was haben wir fuer einen Leidensweg.Lsnge hab ich darauf keinen Bock mehr.Und wer dann behauptet ich sei nicht stark gewesen der hat einfach keine Ahnung davon gehabt.Ich glaube mitlerweile von Uns gesagten Gleichgesinnten mehr zu lernen wie in irgendeiner Anstalt oder von irgendeinem Psychodoc.Habe mal zwei Jahre Clozapin genommen,300mg Morgens u.350mg Abends.Im Endefekt hab ich mega zugenommen,hatte auch oft kein Sättigungsgefuehl u.sogar gleichgewichtsprobleme.Geholfen hat es nicht wirklich.Man sagte mir Clozapin gibt man dann wenn alle Neuroleptikas vorher nicht geholfen haben.Musste dafuer sogar Unterschreiben so verzweifelt war ich schon.Mit Suizit das kenne ich auch zu gut,aber hatte ich ja schon im vorherigen Text von mir erwaent.Scheisse,das is so mieß was wir durchmachen u.ich frage mich auch schon fuer was das noch alles gut sein soll...Euch viel Kraft weiterhin.Ich bin erschoepft von diesem ganzen gekaempfe..mein Glauben an Heilung u.an das gute sinkt staetig.Good Luck peoples..hauta rauzzz...mfg D.? ?✌

  • Ich bin erschoepft von diesem ganzen gekaempfe..mein Glauben an Heilung u.an das gute sinkt staetig.Good Luck peoples..hauta rauzzz...mfg D.


    hier im Forum findest du eine wirkungsvolle Alternative zu den üblichen Medikamenten!

    Medikationsempfehlung Psychose'

    Wenn du wirklich Heilung möchtest, dann solltest du das zumindest mal ausprobieren (wie beschrieben).

    Aripiprazol ist ein relativ neues Neuroleptikum in kleiner Dosis. Citalopram und Bupropion sind zwei spezielle Antidepressiva die unterschiedlich ansetzen, ganz wichtig für Motivation und gegen Restsymptome. Im Grunde ein gegenteiliger Ansatz, da diese Antidepressiva eher den Mangel an Dopamin beheben, gleichzeitig aber das niedrig dosierte Neuroleptikum gegen den Überschuss wirkt.
    Bei einer Psychose hat man Beides, also in gewissen Gehirnregionen zu wenig Dopamin oder Botenstoffe und andererseits zuviel davon. Da behandelt die klassische Medizin nur den Überschuss und stellt meistens ruhig.
    Meiner eigenen Erfahrung nach ist aber der Mangel das Problem, löst man das, dann wird auch weniger überschüssiges Dopamin erzeugt, also im Grunde wirkt das indirekt auch dopaminsenkend.
    Das Aripiprazol 5mg bietet dabei die Sicherheit und funktioniert später eventuell auch nur Bedarfsweise, also das Neuroleptikum der eigentliche Wirkstoff wird bei dieser Kombi nur so wenig wie nötig eingesetzt, was natürlich auch individuell unterschiedlich sein kann.

    Ausprobieren! Hoffnung gibt es und meiner Meinung keinen Grund Zeit mit Suizidgedanken und Anderen negativen Gedanken zu verschwenden, da es diese Möglichkeit gibt und bei mir hat das sehr gut funktioniert.

    Habe zwar eine Psychose (schizophrene Psychose) aber keine Stimmen die mir etwas direkt sagen, also da gibt es von den Symptomen anscheinend schon Unterschiede. Ob das mit den Medikamenten also auch so gut anschlägt bei dir, sei mal dahingestellt, nur das Andere was man bekommt sehe ich persönlich auch als Schädigung an und kann verstehen wenn man da Lebensmut aufgibt.

    Bei Fragen und allem könnt ihr mich auch anschreiben. Helfe da gerne weiter bezüglich so Umstellungen etwa(mit meiner Erfahrung).

    Diese Medikamentekombi ist relativ Gewichtsneutral, also kein Vergleich zu Clozapin und Olanzapin die wirklich dafür bekannt sind dick zu machen. Aripiprazol etwa hält den Grundumsatz eher hoch, kann aber den Appetit steigern, auch von daher sind die Antidepressiva wichtig da sich das von Wirkung und Nebenwirkungen ergänzt.
    Gibt auch noch Naltrexon was man in minimaler Dosis zum Abnehmen noch zusätzlich einnehmen kann, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen. Also gibt für alles was, nur muss man das erst finden und auch überlegt einsetzen. Sowas hab ich mir mehr oder weniger Leidvoll beibringen müssen und selbst Herumprobieren / testen / wechseln. Naja für den Standardbetroffenen ist das keine Option ständig Medikamente zu wechseln, von daher kann ich da auch nur diese Empfehlungen geben um diesen Weg zu erleichtern.

    Das ganze psychiatrische System ist im Grunde eine riesige Geldwäsche. Da geht es um Milliarden und Menschenleben zählt so viel wie das Rind im Kuhstall. Also an sich sind Betroffene bei einer Psychose (Schizophrenie) ein Leben lang auf diese zum Teil sehr teuren Wirkstoffe angewiesen und da bringen Monatsspritzen und dergleichen eben im Monat zum Teil so zwischen 200-500€ ein und da können die Pharmaherstellt billigst ihre Patente über mehrere Jahrzehnte verlängern.
    Echte Studien oder Erfahrungswerte interessieren da kaum und werden meiner Erfahrung nach sogar systematisch unterdrückt.

  • Wie geht ihr mit Stimmen um, die einen den Suizid befehlen? Bin am überlegen, ob ich vorläufig wieder Haldol nehme.

    Will das dem Neurologen nicht erzählen, weil ich nicht in die Klinik will und kann. Immerhin erwarten wir ein Kind.

  • Hi Crazycat ,

    ich würde jedenfalls das Medikament nehmen, wenn es Dir auch bereits verschrieben wurden.

    Welche sind bei Dir die Nebenwirkungen von Haldol?

    Was hast du sonst alles schon ausprobiert, um die Stimmen weg zu bekommen? Das geht bei Dir schon seit einigen Wochen so, oder?

    Ich find's schon super klasse, dass du hier darüber schreibst und auch um Hilfe bittest! Weiter so!:thumbup:

  • Vielleicht kannst du Haldol nehmen aber nur die halbe Dosierung und gleichzeitig was anders ausprobieren? z.B.: Positive Musik, Entspannung, was Positives Lesen, mit der Freundin was unternehmen, raus in die Natur, Freunde Treffen, Sport usw.. das hat mir und anderen geholfen!

    Für spirituelle Menschen hilft außerdem: Meditation, Yoga und auch beten.

    Generell: positive Gedanken!

  • Hey Crazycat✌ Wie geht es Dir?Hast Du noch deinen Job?Was machen die Stimmen und Medis?Also bei mir helfen Medis nicht wirklich.Werde bald vielleicht in eine Reha fuer psychisch Kranke gehen.Hab so die Schnautze voll.Das alles ist doch nur Zeitschinderei.Naja,hoffe geht Dir besser..Alles gute fuer Dich?✌

  • Ich kann was anderes als Bupropion + Citalopram + Aripiprazol empfehlen: Vitamin B3, also Niacin, in Mega-Dosen.

    In den 50ern wurden bereits durchgängige Heilungserfolge damit erzielt, ist nur in Vergessenheit geraten.

    Lies mal hier:

    https://www.zentrum-der-gesund…ne-bei-schizophrenie.html

    Hier auch mal eine Studie dazu:

    http://www.altmedrev.com/archive/publications/13/4/287.pdf

    Sollte wirklich eine Heilung versprechen!

  • Hab auch schon B3 probiert und es brachte mir nix bzw. wenig.

    Also kein Vergleich mit echten wirksamen Medikamenten. Ich finde nur das wir Erkrankte eventuell einen höheren Vitaminbedarf haben da eben nervlich auch die Belastung größer ist. Mit B12 hab ich gute Erfahrungen gemacht auch Vitamin D finde ich an sich gut wenn man als Schizophrener zurückgezogener ist auch Sinnvoll.
    B3 kann ich nix weiter dazu sagen nur das ich von früheren Studien und so Sachen was als "Medizinisch" deklariert wird recht wenig halte.

    Diese von dir Orthomolekular verlinkten Seiten sind mir vom hören sagen her bekannt und anscheinend mit Vorsicht zu genießen.

  • B3 muss man in den Mega-Dosierungen von mehreren Gramm nehmen wie es Hoffer & Co damals durchgeführt haben.
    Wenn Du die Dosierungen nimmst die man in Nahrungsergänzungsmitteln aus der Drogerie bekommt kannst Du auch gar nichts nehmen.

    Ich mein: dass man mit der Gabe von Mega-Dosierungen von Niacin anhand des Flushes eine Psychose mit 80%iger Wahrscheinlichkeit zuordnen kann sagt ja wohl alles.