Medikamente und Gewichtszunahme

  • Hallo,


    ich habe schon sehr viele Psychopharmaka genommen, da ich schon lange psychisch krank bin. Ich merke bei vielen, dass ich unheimlich auf mein Körpergewicht achten muss. Ich hatte schon Phasen mit einem BMI über 35 und man sollte hinzusagen, dass ich vor den Medikamenten immer Untergewicht hatte.

    Zur Zeit bin ich an der Grenze zum Übergewicht und leide sehr unter Heißhunger seitdem ich Xelion gespritzt bekomme und gleichzeitig niedrig dosiert Clozapin schlucke.

    Wie geht es euch so? Habt ihr durch die Medikamente zugenommen? Wie haltet ihr Euer Gewicht "im Griff"?


    Viele Grüße und vielen Dank

  • Kenne das auch möchte das nächste mal diese Kombination ausprobieren welche den Appetit senken sollte:
    Abnehmen mit Naltrexon 1-3mg pro Mahlzeit + Bupropion

    Mein BMI bewegt sich zur Zeit so zwischen 30 und 35 also zuviel.

    Habe Aripiprazol was an sich den Stoffwechsel zumindest kleiner Dosierung oben hält also das wirkt sich was die Gewichtszunahme angeht weniger negativ aus als Xeplion, dafür ist beim Aripiprazol trotzdem oder erstrecht viel Appetit da den ich mit den oben genannten Appetitzügler dann behandeln möchte.

  • Also ich würde 2 Punkte sehen.

    1. Manche Psychopharmaka wie Risperdal oder Olanzapin fahren den Stoffwechsel runter, man kann also wenig essen und nimmt viel zu auch bei normalen Appetit.

    2. Wirkstoffe wie Aripiprazol machen eher Unruhig (von daher sind Antidepressiva sehr wichtig in der Komib) und steigern den Appetit. Vorteil dabei ist das der Stoffwechsel zumindest in kleineren 5mg Dosierungen eher ehrhöht ist, man kann also mehr Essen ohne viel zuzunehmen.

    Die meisten dämpfenden Wirkstoffe haben 1+2 in gewissen Maße , da muss man also schauen, auch bei Antidepressiva gibt es Unterschiede.

    Hier im Forum gehen die Wirkstoffkombinationen von daher eher auf Wirkstoffen zurück die Gewichtsneutral sind oder die den Appetit senken sollen. Ich empfehle da zwar das Aripiprazol was an sich Appetitsteigernd ist aber die Antidepressiva wie Bupropion neutralisieren das und die Unruhe und Citalopram wirkt auch gut ohne das man zunimmt.
    Das oben beschriebene Naltrexon möchte ich selbst zusätzlich mal ausprobieren was in Kombination mit Bupropion empfohlen wird, hab letzters schon und Naltrexon wirkt auf die Opiatrezeptoren, also sollte dahingehend irgendwie den Appetit verringern.

    Bin selbst gespannt aber kann dahingehend die Kombi aus Aripiprazol+Bupropion+Citalopram schonmal empfehlen ob bei Übergewicht das Naltrexon dazu sich gut verträgt und wie gut es wirkt weis ich noch nicht, werde berichten..

  • Cloziapin macht definitiv hungrig und soll vom Wirkstoff her das gleiche wie olanziapin sein.

    Ich hab seitdem die psychosen Zustaende weggingen die Medikamente entgegen der Aerztemeinung abgesetzt. Seitdem gings mir ein klein wenig besser. Mir egal wenn ich wieder eine Psychose bekomme und ob ich die dann ueberlebe..

    Essen senkt zudem den Cholesterolspiegel (Stressspiegel)