A typisches Neuroleptika mit wenig nebenwirkungen gesucht

  • Fubu23

    Hat den Titel des Themas von „Neuroleptika mit wenig nebenwirkungen gesucht“ zu „A typisches Neuroleptika mit wenig nebenwirkungen gesucht“ geändert.
  • Also mir geht es weniger um die Neuroleptika. An sich ist Aripiprazol ein 3. Genaration-Medikament und von daher auch verträglicher als die üblichen Atypischen Neuroleptika. Nachteil ist die Unruhe die es macht und da hilft vor allem das Bupropion wenn man zusätzlich einnimmt. In der Kombi ist das Perfekt. Bupropion hilft auch bei Stimmungsschwankungen und das Citalopram gegen emotionale Schwankungen.


    Diese Medikamente die hier ergänzend eingesetzt werden sind ähnlich wichtig wie das Neuroleptikum um Nebenwirkungen und vor allem auch Negativsymptome zu minimieren. Damit kann man dann auch auf längere Sicht schauen ob es mit diesen Antidepressiva aber ohne Neuroleptikum funktioniert.

  • Hallo,ich wollte mal Wissen,ob jemand von Euch Erfahrungen nach langjähriger Einnahme von Xeplion Erfahrungen ohne Neuroleptika gemacht hat.Habe Angst vor der 25 Jähriger Lebens Verkürzung.

    Ich leide unter sehr vielen Nebenwirkungen.

    Hat jemand Erfahrungen damit.

    LG Mehlschwalbe

  • Hallo,

    ja ich habe auch mal Xeplion bekommen und bin ganz schlecht damit klargekommen aufgrund der Nebenwirkungen und Schwäche die mir das bereitet hat.

    Hier eine bessere Medikamentekombination die ein riesen Unterschied dazu ist:
    Behandlungsvorschlag

    Aripiprazol 5mg ersetzt das Xeplion. Bupropion 450mg wirkt zusätzlich gegen Restsymptome und Unruhe und Citalopram gegen Zwänge und bestimmten Nebenwirkungen.

    Kann ich so nur empfehlen, wichtig ist am Anfang das Aripiprazol mit dem Bupropion zu kombinieren später macht Citalopram zusätzlich Sinn.