Hallo. ICH BITTE DRINGEND UM EURE HILFE- trotz langen Text! DANKE!

  • Und wenn du sex mit deiner Mama als einmaligen Gedankengang ausschließt- ist dieser Vorgang nun mal unbewusst- u eigentlich so gar nicht krank - sondern natürlich. Oder empfindest dus als krank wenn sich kleine Kinder mit 5 od 6 an ihren Geschlechtsorganen reiben u arzt spielen?

    Also ich empfinde da Ekel bei diesem Gedanken. Aber vielleicht ist das bei Frauen etwas anders die im Vater ja die Person sehen der ihnen Schutz und Sicherheit gibt. Nur setzt bei mir da irgendwo schon auch Scham ein. Das man in der Pupertät vielleicht mal mit so einen Gedanken spielt die irreal sind ist vielleicht normal. Ist ja auch jeder etwas anders. Trotzdem komisch das du dir über so etwas Gedanken machst..


    Nein das mit kleinen Kindern finde ich auch unnormal. Die tun das ja vielleicht einfach so aber aus keiner Lust heraus. Arzt spielen im Sinne von ganz normale Spiele ähnlich wie verstecken ist doch normal, nur eben hat man da noch keine Sexualität was ja mit der Pupertät erst kommt.


    Finde das nur komisch und frag mich wie du darauf kommst?

  • Ja. Markus. ich selbst hab ja jetzt auch keine Kinder....

    aber ab u zu damit kontakt.

    Mit was du (das is ja wohl dein Problem, evtl..) so nicht in Berührung kommst u daher "steril" lebst ist ohne Zweifel "schamlos".

    Kinder machen dann ja sowieso was sie wollen....

    Und wie du dann damit umgehst....????

  • Mit was du (das is ja wohl dein Problem, evtl..) so nicht in Berührung kommst u daher "steril" lebst ist ohne Zweifel "schamlos".

    Was möchtest du mir damit denn sagen? Verstehe ich nicht. Erkläre mir das doch bitte mal.


    Kinder machen dann ja sowieso was sie wollen....

    Und wie du dann damit umgehst....????

    Was ist für dich ein Kind? Also gegenüber von Kindern ist man als Erwachsener eine Vorbildsfunktion und da hat Sex auch nix zu suchen. Meinst du denn Schizophrene sind Verbrecher oder was? Also da gibt es doch auch noch Gesetze. Wenn jemand kriminell ist dann ist das doch eher eine Persönlichkeitsstörung und keine Schizophrenie.

  • Es gibt viele Vorurteile da sollt man normal mal damit aufräumen. Bei dir klingt das aber mit deinen Freund wie wenn du Gründe für seine Probleme suchst und dabei schon fantasierst. Dieses Fantasieren kann psychotisch sein weil man als Betroffener eben auch sich viel Dinge einbildet im Kopf die sich aber in Real ganz anders darstellen.


    Realitätscheck kann da helfen indem man sich da etwas vergewissert.


    Kann ja sein das dein Freund Probleme hat und du auch, nur das deine etwas Andere sind und sich so Misstrauen und anderes verstärkt oder er diesen Abstand deswegen sucht?


    Soll jetzt keine böswillige Unterstellung sein nur so als Gedanke.

  • Das du den ersten gedanklichen Sexualpartner innerhalb deiner Familie ausschließt - ist mir fremd! u. erscheint mir unnatürlich.

    Das du gerade dieses als "krank" bezeichnest - obwohl auch nach Freud u.Jung etc als recht natürlich erfasst. erscheint mir als unüberlegt.

    Eine Fixierung darauf (zb Ödibus) wär dann halt krankhaft - ansonst arztspielerei bei freundin mit 6 od später mal gedanklich mit mama od papa - alles im grünen bereich. ganz natürlich - u erklärbar in der sozialisation.! ABER ALL DAS IST NUR HEUTE EIN GEPLÄNKEL-Denn morgen möcht ich gerne STIMMENHÖRER LESEN!!!!!!!!!!

    DANKE!!!!!!!!

  • Warum gerade ich? Also meinst du ich hätte solche Vorstellungen und warum? Klingt mir eher wie eine Unterstellung.


    Ist das bei dir so in der Art oder wie denkst du persönlich darüber? Vater und Tochter ist ja wohl eher Fiktion oder eben würde in Richtung Missbrauch gehen. Zumindest unnormal.


    Das du gerade dieses als "krank" bezeichnest - obwohl auch nach Freud u.Jung etc als recht natürlich erfasst. erscheint mir als unüberlegt.

    Also ich bin da weniger belesen. Bin auch kein Psychologe.


    In der Schule bekommt man doch auch gelernt das Inzest zu Erbfehlern führt, also schon von daher wäre es abwegig so etwas sich vorzustellen.


    Krank ist das schon zumindest ziemlich abwegig vom Gedanken her.

  • Hallo Markus.

    Ich denke wir haben uns verrannt. Ich habe das Thema Kind eben nicht!!! mit Schizophrenie verwoben!

    Nur obwohl nicht auf psychose u nicht schizophren - hab ich mit meinen kleinen hippie dasein mit kindern zusammengelebt - u auch wenn man ein Vorbild ist od sein mag.

    So ist man ja selber- wie bei jeden neuen thema - afoch neu!!!!!!!!!!!!

    Und mit neuen fremdgemachten Themen konfrontiert.

    So reibt sich eine 6 jährige an ihren Geschlechtsteilen - u. man selbst wird dabei rot.

    So gehts mir irgendwie auch mit dem Thema Schizophrenie.

    Deshalb bin ich jetzt nun mal hier.

    Ich hab selber keine Kinder.

    Aber meinen Freund u. die Situation!

    Also bitte u vielen Dank!!!!

  • Ich denke wir haben uns verrannt. Ich habe das Thema Kind eben nicht!!! mit Schizophrenie verwoben!

    Kann gut sein. Ist ja auch kein Thema. Trotzdem vielleicht gut das klarzustellen.


    Hast du deinen Freund das über seine Familie dann sagen gehört, das klang für mich nur so als ob du Gründe gesucht hast wofür es keine wirklichen realen Anzeichen gibt.


    Ich schätze das hab ich wohl etwas anders aufgefasst.



    Und mit neuen fremdgemachten Themen konfrontiert.

    Also ich wollte nur drauf eingehen und hab hoffentlich keine Lockerungen wenn du das meinst?


    So reibt sich eine 6 jährige an ihren Geschlechtsteilen - u. man selbst wird dabei rot.

    So gehts mir irgendwie auch mit dem Thema Schizophrenie.

    Deshalb bin ich jetzt nun mal hier.

    Glaub ich dir. Also ist eben erstmal ein neues Thema wo man sich lernen muss richtig zu verständigen und das auch so richtig aufzufassen. Ebenso für mich wenn ich hier Erfahrungen von dir lese die ich mir erstmal irgendwo vorstellen muss wie das eben von der Situation her ist. Da du was von deiner Bipolaren Mutter oder so geschrieben hast kann es auch sein das du selbst da etwas mitvererbt bekommen hast und von daher kann es ja auch sein das du gerade schizophrene Symptome zeigst und da mit deinen Finger auf deinen Freund deutest der dir komisch vorkommt. Wäre ja denkbar.


    Hast du psychisch Probleme oder hattest du da schonmal etwas?


    Ich hab selber keine Kinder.


    Aber meinen Freund u. die Situation!

    Vielleicht möchtest du ja mehr von der Situation schreiben?


    Also er hat keine Diagnose aber zeigt in deinen Augen klare Symptome?


    Du hast so Dinge bei seiner Mimik und Gestik festgestellt also beobachten können und das kann eben auch Symptomatik der Krankheit sein, also das du die Dinge anders oder verändert wahrnimmst.


    Von daher lässt sich allgemein oft schwer sagen wenn man zuhört ob du eventuell eine eigene Wahrnehmungsveränderung schilderst und dir das vielleicht zum Teil nur einbildest.


    Etwa das er dich umbringen möchte. Hat er das denn zu dir so gesagt oder wie kommst du darauf?

  • ja Markus. doch, muss ich jetzt feststellen das mir deine ersten 5 Antworten besser gefallen haben. DAS WAR JA AUCH SACHLICH!!!!!!!!! U DA WARST DU GUT U HILFREICH!

    In was zweifelst du an?????????

    Ich wurde 6 wochen lang mit anonymen morddrohungen konvrontiert!!!!!

    Begründung: weil ich ein eine Frau bin!!!!!!!!

    So - wo genau würdest DU jetzt nach ERklärung suchen?????????????

    Erklär es mir bitte !

  • Wir sind vom Thema abgekommen!

    Vielleicht liest du meinen Anfangstext ja nochmal! . U ich danke für sachliche Antworten

    Dann hast du die Antwort auf deine Fragen.

    Falls du zweifelst - egal!

    Es wurden sachlich Fragen gestellt u ich danke für jede sachliche Antwort.


    Ps. Dafür das du Freud u Jung nicht von Inzest unterscheiden kannst od willst - dafür kann ich auch nix!

  • UND EIGENTLICH - JA EIGENTLICH !!!!!!!!!! - LIEBER MARKUS !!!!!!

    OB GESUND OD KRANK!!!!!!!!!!

    Möchtich dir ins Gesicht springen!!!!!!!!!!

    EIGENTLICH- JA EIGENTLICH !!!!!!!

    Empfinde ich dich als BODENLOSE FRECHHEIT!!!!

    MIR, MEINEM PARTNER U ALLEN KINDERN DIESER ERDE GEGENÜBER!!!!

    ICH FINDE DU SOLLTEST MAL ÜBER DICH SELBST SCHAMROT WERDEN!!!!!!!!!!

    So, jetzt hab ich meinen Frust ob so viel Unwissen u. Unfug freien Lauf gelassen.

  • Wird schon wieder...

    Also ich habe die Bedenken das du selbst eventuell (selbst) eine Psychose hast und von daher dir diese Dinge irgendwie so übertrieben auffasst und Teilweise dich da reinsteigerst.


    Anonyme Morddrohnungen sind heftig. Hast du jemanden was getan und wem hast du in Verdacht wer dir das geschickt hat. Deinen Freund ? Das finde ich schon sehr krass und da würde ich zur Polizei gehen wenn das jemand macht.


    Also ich hab jetzt auch keine Erklärung dafür. Sry.

  • Ich weiss ja das ich selbst mit der geschichte paranoid klinge.

    Ich weiss ca. wie sich das anhört für alle...

    Ich weiss das ich nicht krank bin. (obwohl ich genetisch die besten voraussetzungen habe, aber eine generation überspringts halt doch mal)

    es geht um die sachlichen fragen...

    danke für eure mitarbeit...

  • Das sollte keine Unterstellung sein, aber kann eben hinzukommen das du selbst erkrankt bist oder krank wirst. Das du irgendwelche Morddrohnungen bekommen hast klingt schon extrem. Wie kommt so etwas und glaubst du das dein Freund dahintersteckt.


    Also das klingt für mich weniger glaubwürdig und wäre schön wenn du das erklären könntest wie es zu so etwas kommt.


    Verfolgungswahn gibt es ja auch, da fühlt man sich auch bedroht und verfolgt obwohl eben das auf eine Psychose zurückzuführen ist.


    Normal bricht diese Krankheit auch schon zwischen 20 und 30 Jahren aus und das geht alles sehr schleichend vor sich so das man das selbst kaum mitbekommt oder erst wenn sich stärkere Symptome zeigen oder in eine Behandlung geht realisiert oder von Angehörigen eben dazu gebracht wird.


    Ich habe selbst in der Klinik auch schon mal eine Frau erlebt die bei ihren Mann die Krankheit oder Probleme gesucht hat, also mit Einsicht ist da weniger zu rechnen und anhand deiner Texte und schreiben hier kann man eben den Eindruck bekommen du seist selbst betroffen.

  • Thema ist zwar veraltet, aber ich sehe es genauso wie du. Ich zweifel auch, an der Glaubwürdigkeit der gesamten Geschichte (Freund mit bösen Gesichtsausdruck etc. Ist mir so doch eher Fremd) Doch besteht beim chronischer Erkrankung oft eine "Affektverflachung" die Gefühlslage ist gleichgültig, die betroffenen fühlen sich innerlich leer.Der Gesichtsausdruck ist starr, Gestik und Mimik verarmt, Blickkontakt wird vermieden. Häufig stimmen bei schizophrenie Patienten die Gesichtsausdruck und aktuelle Situation nicht überein (z.b. Amüsiert sein bei schrecklichen Ereignissen) . Man spricht hier von Parathymie. Mimik/Gestik passen nicht überein. Was aber nichts, mit der hier oben genannten Geschichte zutun hat! Schizophrenie wird fälschlicherweise oft auch mit einer persönlichkeitsspaltung in Verbindung gebracht. Dem ist keinesfalls so! ..und dieses Sex Verlangen, innerhalb der Familie (sich darüber überhaupt gedanken zu machen), ist nicht normal! Klingt für mich so, als wenn da mehr hinter steckt und sollte mal ärztlich untersucht werden. Es gibt bei Kindern durchaus eine so genannte "Anale Phase" worüber "Freud" auch schreibt, aber nichts mit dem zutun hat, was hier geschrieben würde... und auch gar nicht mit der Erkrankung vergleichen kann, darum frage ich mich, wie man überhaupt darauf kommt, Äpfel mit Birnen zu vergleichen..... !?!?! :/

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Infantile_Sexualit%C3%A4t

    Naja, meine Meinung dazu :)

    Lg :saint: