Persönlicher Behandlungsvorschlag

  • Stand 5/2018

    Meine Erfahrungen die Medikamente zu Reduzieren

    Hilft gegen Positiv und Negativsymptome bei deutlich reduzierten Nebenwirkungen.


    ____________


    Übersicht:


    Täglich:

    Antidepressiva: Bupropion 450mg + Citalopram 30mg


    Neuroleptikum / Antipsychotikum: Aripiprazol 2,5mg

    _____________

    Dosierung und Wirkstoffe

    Bupropion 300 + 150mg (morgens / mittags)

    Täglich eingenommen als Ergänzung zum Antipsychotikum Aripiprazol. Durch das Bupropion treten während der Einnahme des Aripiprazols kaum Unruhesymptome und Stimmungsschwankungen auf zudem verbessert sich die Wirkung erheblich. Negativsymptome und Restsymtome werden deutlich reduziert.



    Citalopram ca. 30mg (morgens)

    Dämpft emotional etwas ab, hebt Stimmung und fördert den Schlaf. Bei kleinen Aripiprazoldosierungen (2,5mg ist ungefähr so die Grenze) können Nebenwirkungen wie starke Wachheit durch das Bupropion auftreten oder generell Libido erhöht sein, von daher ergänzt das Citalopram da diese Kombination, reduziert die Nebenwirkungen und dämpft das Emotionale was sonnst störend sein kann.



    Notwendig

    Aripiprazol 2,5mg (5mg geteilt) Täglich bei Stress und je nach Wirkung auch mal 5-10mg auf Bedarf.

    Notwendiges Neuroleptikum.



    Dosierungen und Angaben können individuell und nach Körpergewicht sich unterscheiden. Angaben ohne Gewähr und Medikamente und reden sie mit ihren Arzt der die Behandlung begleitet und die Medikamente aufschreiben kann..


    ________


    Besondere Vorsicht beim Autofahren und Anderen gefährlichen Situationen bei der Einnahme von diesen und anderen Medikamenten gegen Psychose. Gerade Aripiprazol macht müde und kann Unruhe erzeugen. Bupropion dagegen macht eher aufmerksam und wach und wirkt dieser Unruhe und Müdigkeit entgegen.