Depression, Psychose, Sucht: Diese Therapien führen aus dem Höllental

  • Zitat

    Eine Vielzahl wirksamer Heilverfahren verspricht Menschen mit psychischen Leiden ein neues Lebensgefühl. FOCUS Gesundheit hat sich die wichtigsten Therapien und Methoden angesehen und erklärt, welche wirklich helfen.

    • Das Vertrauen zum Therapeuten ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.
    • Einige Therapieformen werden von der Krankenkasse übernommen.
    • Psychologische Beratung per Gespräch, Chat, Telefon oder Mail.

    Vielfalt kann verwirren – vor allem die Menge der Therapien gegen psychische Störungen. Dabei ist die Sache ganz einfach: Psychotherapie bezeichnet als Überbegriff alle Formen der Behandlung von psychischen Krankheiten oder Leidenszuständen. Allein die Art und Weise der Behandlung unterscheidet sich. Es gibt, grob umrissen, vier Gruppen:

    • Die Verhaltenstherapie: Hier geht es darum, die eigenen Verhaltensweisen oder Einstellungen zu ändern.
    • Die psychoanalytischen Therapien: Sie setzen darauf, in Gesprächen die Ursachen für Störungen zu ergründen und diese so zu beheben.
    • Die Kooder Komplementärtherapien: Sie stellen keine eigenständigen Verfahren dar, sondern werden meist ergänzend eingesetzt.
    • Die medikamentöse Therapie: Auch sie dient häufig der Ergänzung der obigen Verfahren.

    ...


    weiterlesen..
    Quelle Fokus: Depression, Psychose, Sucht: Diese Therapien führen aus dem Höllental

  • Stehe jetzt auch endlich mal auf der Warteliste für ambulante kognitive Verhaltenstherapie :) in spätestens 6 Monaten geht's los


    Wenn der Kopf wieder zu voll ist und alles außer Kontrolle
    Die Stimmen in dir nur schweigen, denn ich wein'
    Sogar die Geister, die wir riefen, müssen warten
    Keine Panik, weil ich gleich wieder da bin
    Ich muss nur einen Moment für mich sein

  • @ceam


    Hab 7 Monate lang Verhaltenstherapie in der Klinik damals gehabt es gibt noch einiges zu bearbeiten und der Therapeut hat mir damals geraten noch eine Verhaltenstherapie zu machen


    Ich möchte dort den svv druck und die suizidalen zwangsgedanken wegbekommen zudem möchte ich mein gestörtes Verhalten gegenüber meinem lebenspartner angehen das ich wieder Nähe als ein gutes Gefühl empfinden kann und nicht direkt Panik bekomme wenn mich jemand umarmt das ich mich wieder traue mit jemandem den ich liebe zu schlafen das ich wieder liebe fühlen kann und das dieses aggressive Gefühl auf mich selbst dieser Selbsthass weggeht das ich meinen Freunden und meiner Familie wieder zeigen kann wie viel sie mir bedeuten und ja einiges gibt es da noch zu bearbeiten was ich selbst einfach nicht auf die Reihe bekomme



    Achja übrigens ist nett die kleine Schwester von scheisse oder wie war das :P?


    Wenn der Kopf wieder zu voll ist und alles außer Kontrolle
    Die Stimmen in dir nur schweigen, denn ich wein'
    Sogar die Geister, die wir riefen, müssen warten
    Keine Panik, weil ich gleich wieder da bin
    Ich muss nur einen Moment für mich sein