Dringende HILFE gesucht! ........schlimmer werdende Benommenheit nach Psychose

  • Ich hoffe sehr, ich finde hier jemanden, der mir helfen kann, da ich derzeit sehr verzweifelt bin.


    Vor bald 2 Monaten hatte ich meine recht heftige erste Psychose. Danach war in drei Wochen stationär in Behandlung und danach im Anschluss bis jetzt in einer TK. Derzeit wird daran getüftelt, mich vernünfitg einzustellen. Nach ca. drei Wochen sind eine leichte verschwommene Sicht aufgetreten und dann eine immer schwerer werdende Benommenheit, die derzeit schon recht stark ausgerpägt ist.


    Nun suche ich jemanden, der diese Benommenheit ebenso erlebt hat und mir einfach Mut machen kann, dass die vorbei geht und zu Beginn auftreten kann. Ich bin sehr dankbar für jeden Tipp und Hinweis.


    Danke von Redkathi

  • Hallo Redkathi,


    ich kenne diese Benommenheit auch. Ich hatte vor 5 Jahren eine lange psychotische Störung und war deshalb zunächst 4 Monate stationär in der Klinik. Nachdem ich medikamentös eingestellt wurde, traten Depressionen bei mir auf. Ich fühlte mich ständig benommen, antriebslos usw.. Das Neuroleptikum hat mich auch ganz schön umgehauen. Nach mehrfachen Klinikaufenthalten, das letzte mal vor ca. 3 Jahren, mehrfacher Medikamenteneinstellung usw., habe ich ein ganz gutes Neuroleptikum bekommen. Damit kann ich ganz gut leben. Im Sommer wurde das Neuroleptikum reduziert und seitdem geht es mir wieder ein bisschen besser. Es ist zwar alles nicht, wie es früher war, aber ich komme jetzt einigermaßen klar im Alltag. Die Benommenheit ist fast weg. Nimmst du auch ein Neuroleptikum? Gruß vivis

  • Habe es ganz ähnlich wie du erlebt redkathi ...


    Das kommt von den Medikamenten und sollte sich bessern wenn du dann ganz auf ein oder wenige Medikamente eingestellt bist. Gerade bei hochen Dosierungen kommt das vor ähnlich fühlte ich mich unter Risperidon.


    Weist du welche Medikamente du bekommst?


    Da gibts ganz Unterschiedliche hier ein Überblick:
    antipsychotische Medikamente im Vergleich

    Mach dir keinen Stress das wird besser.. später kannst du immer noch schauen mit welchen Medikamenten du am besten klarkommst.. hier im Forum gibt es da viele Informationen dazu..


    wenn es schlimmer wird aber auf jeden Fall mit dem Arzt abklären, kann ja auch sein das du da etwas schwer verträgst, da gibt es unterschiedliche Medikamente und kann etwas dauern bis man für sich eine gute Einstellung und das geeignetste gefunden hat.


    Gruß

  • Thema Psychose ‚Heimproblem’



    Sehr geehrter Leser!

    Das hier ist ein Denkansatz speziell angepasst an jeden! Das klingt komisch? überzeugen sie sich selbst..

    Manchmal ist der Artikel vielleicht hart zu ihnen und ihren bisherigen Gedanken doch vertrauen sie mir, wer bis zum Schluss ließt, kann einen großen Schritt weiter in Richtung Befreiung der Psychose sein!


    Bitte lesen sie AUFMERKSAM (wenn nötig jeden Satz zweimal) um jegliche Falschauffassung zu vermeiden.. Wir Psychotisch erkrankten haben da ja unsere Schwäche:)


    eine Psychose ist folgender maßen zu beschreiben:


    Man findet ab und zu zufällige Situationen im Leben die egozentrische Gefühle bewirken.

    • Je mehr wir darauf achten, desto intensiver suchen wir diese Zufälle bis wir fündig werden.

    Die Psychose ist eine SUCHT , diese Zufälle ausfindig zu machen..

    Sie führt dazu das man sich ausschließlich nur noch auf seine Umgebung konzentriert (wobei das ‚Suchen und Finden’ fließend übergeht).

    Somit kann ein Charakterverlust, eine Motivationschwäche und meistens ein surrealistischer Lebensstil herbeigeführt werden

    -> Das Subjekt fühlt sich eins mit dem Umfeld und setzt keine Hoffnung mehr ins eigene Handeln. Es schenkt dem Umfeld (einhergehend der Psychose) 100% Aufmskt.

    -> atomare Theorien können zu Depressionen bzw. Einsamkeitsgefühlen führen..


    Denkansatz


    Das MenschSein geht verloren, während die Hingabe zum ganzen häufig sogar ein Freude- und Selbstwertgefühl herbei führen kann.

    Nichts desto trotz ist es vorerst nahezu unmöglich eine entfaltete Psychose ‚abzulegen‘ (an statt nur in den Griff zu kriegen)

    -> es kann schnell ein Ehrgeiz, fast schon Stolz entstehen, der den Suchtverhalt programmiert

    Apropo Programmiert … denkst du häufig die Psychose sei zu speziell auf dich persönlich zugeschnitten um eine tatsächliche, verbreitete ‚krankheit’ zu sein?

    -> weshalb ein Traumgefühl entsteht (alleine; egozentrisch)

    Merk dir eins: die Psychose ist in DEINEN Gedanken herANGEWACHSEN UND EXISTIERT AUCH NUR DORT

    ->> Du prüfst also praktisch dein EIGEN-PROGRAMMIERTES SYSTEM.

    -> Vielleicht haben dich angebliche ‚Fehler‘ in deiner Umgebung (Matrixartige Theorie? siehe unten) erst heiß auf diese tägliche Prüfung gemacht,

    die vom Subjekt wie ein Ritual/=eher Analyse täglich durchgeführt werden muss.

    MERKE : Das Gehirn erstellt das Psychosensystem und testet es danach. -> Verschwendet seine Aufmersamkeit am PsychosenKonstrukt !


    Eine Psychose ist zwar Therapierbar, was jedoch eher gehirnzerstörerische Entwicklungen in Angriff nimmt (man könnte von einem Krieg gegen die Psychose sprechen der auf deinem eigenen Körper und vor allem GEIST ausgetragen wird)

    -> Ist die Psychose stärker als der nicht betroffene teil des Geistes/Ghehirns (unterstützt von ambulanter Therapie) wird, sinnbildlich, die Schlacht ausgetragen bis von beiden Parteien nur noch ein winziger Teil überlebendes Gedankengut übrig bleibt (bestensfalls!)

    (‚GedankenGut’ umfasst eine gewisse Sittenlehre bis hin zu ganz alltäglichen Verhaltensweisen/Soziale Kompetenzen)



    Der Einzige Weg eine PSYCHOSE LEBENSLANG LOSZUWERDEN ist es DIE PSYCHOSE SELBER ZU ÜBERLISTEN!

    das heißt die förmlich von der Psychose befallenen Teile des Geistes zu BEFREIEN und wieder rein zu waschen.


    SINNBILD:


    Die PSYCHOSE ist ein GERÜST aus HOLZBLÖCKEN, die unsere Gehirnleistung ‚darstellen’.

    Reißen wir es GEWALTSAM nieder, Verlieren wir auch das BAUMATERIAL.

    Wenn wir das Gerüst ABBAUEN schalten wir langsam wieder die Gehirnzugänge frei und können

    mit genug EIGENLEISTUNG erzwingen, dass die Psychose ihre Ansprüche auf das Gehirn zurückschraubt bzw. vollkommen einstellt.

    -> WIDERLEGUNG DER PSYCHOSE


    Die Psychose ist ein Teil von DIR, weshalb du ihr u. a. auch instinktiv freundlich gesinnt warst/bist -> es ist kein fremder Gedanke sondern etwas, tief aus deinem inneren Erschaffenes.

    Nur du weißt wie sie sich aufgebaut hat und nur du kannst sie wieder abbauen .. DU hast praktisch die Aufbauanleitung noch in der Hosentasche!!


    Es ist schwierig dies vollends zu begreifen und die Psychose komplett abzulegen (vllt möchtest du bereits Verantwortung für dein ‚neues’ Umfeld übernehmen bzw hegst einen riesigen Stolz), doch begreife Dass der Gedanke durch dein ZEITWEISE VerSTÖRTES LOGIKVERSTÄNDNIS aufgebaut wurde ..

    Sagen wir mal dein PsychosenKonsrukt wurde unter 60%, 80% oder sogar 90% realen, logisch Tatsächlich Zutreffenden Faktoren bzw. Maßnahmen erbaut.

    Die restlichen 10-40% sind dann tatsächlich surrealer Schwachsinn gewesen z.B. unter Drogeneinfluss oder Versörter Logik/Denke herbeigeleitet…

    DANN können sie NOCH IMMER mit einfachen EINHUNDERT PROZENT Logischem Denken, das ihnen seit je her, jederzeit und vollkommen, zur Verfügung steht (NATÜRLICH ohne Drogen Einfluss) in einer alltäglichen Situation ihre eigene Psychose TOTSTELLEN!

    SIE SPIELEN GEGEN SICH SELBER EIN SPIEL IN VERBINDUNG MIT LOGISCHEM DENKEN! IHR GEHIRN KANN SICH NICHT SELBER ÜBERLISTEN! SIE SIND IN EINEM STETIGEN 1)WACHS UND 2)LERN (bzw. 1Lern und 2Speicher) PROZESS UND DAS LERNEN (bzw Speichern) WIRD IMMER EINEN SCHRITT HINTER IHNEN LIEGEN, DIE PSYCHOSE WIRD IMMER EINEN SCHRITT HINTER IHNEN LIEGEN!! GREIFEN SIE IN DEN PROZESS EIN (indem sie dinge lernen, die nichts mit der surrealen Psychose zu tun haben) UND SIE ERLANGEN SOGAR EINEN FORTSCHRITT !!


    JEDE ZUFÄLLIGE HANDLUNG IN IHREM UMFELD HAT AUCH EINEN URSPRÜNGLICHEN (nicht Absurden) ZWECK, SINN ODER GEDANKEN (einen FREMDEN GEDANKEN!) . FINDEN SIE DIESEN UND IHR LOGISCHE SELBSTVERSTÄNDNIS HAT IHRE ÄLTERE, VERSTÖRTE AUFFASSUNGSGABE SCHACHMATT GESTELLT!!

    NUR SIE können diese Tücke überlisten und ich garantiere Ihnen sie können es! Eine Behandlung der Psychose auf Diskussions- bzw. Argumetationsbasis tut dem Patienten wesentlich Mehr gut als eine auf ‚kriegerischem‘ Niveau.


    Heißer Tipp! :) Wenn dich diese Verantwortung gepusht , ja vielleicht sogar zu einem besseren Mensch gemacht hat, behalte das gute doch einfach! Wie gesagt du zerstörst deine Erinnerung nicht, sondern lockerst sie auf und baust sie behutsam ab. Lerne aus deiner schweren Phase , reife daran, entziehe ihr neue Lebensenergie und trage ein reines Gewissen in dir!!

    Du bist noch immer der Mensch von vor einem Jahr… ODER NICHT?! Ja das bist du ;)


    Ich bin es jwetzt grade nach dem schreiben zumindest und ich habe nicht immer daran geglaubt hahaha :))



    Gruß Skinny