Bupropion - Erfahrungen

  • Nehme jetzt auch davon 150mg Elontril, der erste Tag war etwas anstrengend, heute ist es schon besser, denke ein Noradrenalinmangel liegt bei Psychosen vor, weshalb ich davon ausgehe das es hilft, gibt hier ja auch schon ein paar gute Erfahrungen damit :) Momentan ist die Konzentration noch etwas schlecht aber das sollte sich normal legen..

  • Mich würde interessieren, wer Elontril nimmt: könnt Ihr mal auf der Packungsbeilage schauen, was es alles an Nebenwirkungen gibt in Bezug auf Herz/Kreislauf?

  • stimmt schon Claudia, möchte es aber so lassen denke es ist damit eher vergleichbar wie mit dem Nikotin, es kann das Dopamin in gewissen Arenalen im Gehirn steigern und somit hilft es gegen Negativsymptomen, habe da bisher gute Erfahrungen und habe schon einige Medikamente also Antidepressiva durch von daher denke ich ist es schon eines der Besten oder das Beste was ich hatte, SSRIs haben ein höheres Risiko das man davon Psychotisch oder Wahnhaft wird und die Nebenwirkungen haben auch andere man kann da nicht ganz nach dem Beipack gehen und jede Nebenwirkung nehmen.


    Also ich denke das vom Noradrenalin ein Mangel da ist bei Psychosen weshalb das Medikament sehr gut ist, nur eben steigert es auch leicht das Dopamin, von daher muss man seine Medikamente auch weiternehmen also mit den NL zusätzlich geht das schon...


    Habe einen weiteren Positiven Effekt davon, normal schwitze ich relativ schnell und das richt normal auch unangenehm, komischerweise merke ich keinen Schweißgeruch mehr und denke das hat sich verbessert durch das Medikament.


    Ansonnsten kann ich Tagsüber wach bleiben brauche gar keinen Schlaf mehr und bin so Fit das ich mehr leisten kann, ist wirklich gut muss aber noch sehen wie es in ein paar Wochen ist bisher sind es etwa 2 Wochen erst bei mir.

  • Zitat

    denn Bupropion kann in seltenen Fällen eine psychotische Phase auslösen

    Denke das steht bei fast allen Psychopharmaka als Nebenwirkung insbesondere bei AD's. Habe ausserdem gelesen das die Switchgefahr in eine Manie mit Elontril am geringsten ist im Verhältnis zu anderen AD's. Mein Psychiater hat das auch nachgelesen und bestätigt. Denke das trifft auf Psychosen genauso zu.
    Nebenwirkungen die ich auf Elontril zurückführen kann sind:
    Verminderter Appetit
    Reduziertes Verlangen nach Zigaretten
    Mundtrockenheit lutsche immer Ricolas dagegen
    Verändertes träumen wobei ich nicht weiß welche von meinen Medikamenten die Träume in welcher Art verändert ;)

  • Habe Nesselsucht oder einen relativ schlimmen Allergischen Ausschlag bekommen, habe jetzt mal das Elontril abgesetzt und hoffe es kommt vielleicht daher da es auch in den Nebenwirkungen steht. Vielleicht hat es auch andere Gründe mal schauen.. So habe ich das Medikament sehr gut bisher vertragen, wäre zwar schade wenn es ohne gehen muss aber besser als eine Allergie von der Arbeit oder anderes, muss mal sehen jetzt..

  • Ich wollte es auch ausprobieren und habe es heute meinem Arzt iN England vorgeschlagen, aber der verschreibt es nicht. Sondern hat dagegen vorgeschlagen die Abilify Dosis zu erhoenhen... Wegen dem Antrieb. Naja typisch England, das ist eben alles bescheiden. Werde jetzt mal sehen, ob ich mir das privat verschreiben lasse.

  • Elontril hilft mir beim Verlangen zu rauchen. Ich habe meine tägliche Menge von 10 Zigaretten halbiert. Mal schauen, vielleicht hört es ganz auf.

  • @ClaudiaDr sind die Stimmen bei dir noch weg? Also mit Bupropion nimmt man in der Regel ab, da der Appetit viel weniger wird.


    Wenn du keine Stimmen oder psychotische Probleme mehr hast, vielleicht kannst du ja dein Amisulprid reduzieren oder absetzen indem du weiterhin Bupropion einnimmst.
    Würde von daher das mal probieren. Ich nehme jetzt über einen Monat kein Abilify also Neuroleptikum mehr und bin mit dem Bupropion Symtomfrei mir geht es blendend damit. Normal nehme ich 150mg wenn es mal etwas schlechter ist oder viel Stress/Gedanken da sind nehme ich insgesamt 300mg auf den Tag verteilt. Komme so sehr gut klar habe also keine Negativsymptome oder Nebenwirkungen mehr die mit den Neuroleptika einhergehen und vielleicht ermöglicht es dir auch da von der Amisulprid Dosis runter oder ganz weg zu kommen.


    Gruß

  • Ich habe Depressionen trotz 300 mg Buproprion. Ich denke, ich werd wieder auf Citalopram umstellen. Leider ist meine Ärztin diese Woche nicht da und ich muss warten.