Alptraum ist nun vorbei

  • Die letzten Tage waren für meinen Kopf sehr schwer. Das ich nicht im Bett vor völliger Erschöpfung liege ist mir ein Rätzel.


    Ich wollte mal etwas positives schreiben, da ich gerade sehr glücklich bin und das Glück fand ich mit der Registration hier im Forum.


    Angefangen hat es mit einen Link wo ich meinen innerlichen frieden gefunden habe. Die Seite hat mir so sehr geholfen, das ( und das hört sich voll bescheuert an ) keine Ängste mehr habe. Ich hoffe das ist nicht nur von kurzer Dauer. Wenn man etwas glaubt, in welche Richtung auch immer, lass dir nicht von einen anderen etwas anderes einreden, manche Sachen lassen sich nicht erklären.


    zum zweiten ist meine Tochter und mein Sohn nach Jahren zu mir gekommen und die erste Frage war, Papa ich habe nur eine Frage an dich, stimmt das, dass du Mama Krankenhaus reif geschlagen hast als sie mit mir Schwanger war und mich fast verloren hätte ?
    Ich wusste Worte helfen da nicht und habe zu einem Mittel gegriffen, was mit einen sehr hohen Risiko verbunden war, ich sagte ihm, wende dich an deinen Opa ( den Vater von meiner EX Frau ), stell ihn die gleiche Frage. ( Die Familie hasst mich aber er war immer ein gradliniger Mensch und legte auf Ehrlichkeit immer viel Wert ) Nun zieht mein Sohn bei mir ein und bedarf denke ich keine weiteren Worte. Nun haben wir viele Jahre nach zu holen.


    Ich hatte ihn zu vor ( wenn es auch lächerlich war ) einen Brief mit gegeben den ich auf die schnelle getippt hatte. Er ist ziemlich lang, kann verstehen wenn den nicht jeder ließt. Ich poste den auch nur, weil mein Sohn und seine Freundin, danach weinend eine WhatsUp Nachricht an mich gerichtet haben und ich schwöre, nix hat mich viele Jahre so berührt und zum weinen gebracht wie diese Nachricht.
    Die Botschaft an euch, weil meine Frau das sehr peinlich war und meinte ich mache mich lächerlich, hört immer auf euer Herz und egal was ihr von Herzen macht, nichts im Leben kann so peinlich sein, seine Gefühle mit zu teilen.


    --------------------------------------------------------------------------


    Hallo meine Kinder,
    viele Monate bis hin zu Jahre habe ich mir diesen Tag vorgestellt und geplant, doch nun da wo der Tag da ist habe ich keine Ahnung mehr wie und was ich machen soll.



    Ich erzähle euch nun erst einmal eine kleine Geschichte, jeder von euch kann sich an diese Geschichte Erinnern, wird aber sicher auf Grund des alters damals nicht mehr daran Erinnern, aber ich habe sie euch ein paar mal erzählt als ihr klein wart, nur so um mich selber daran fest zu halten.


    Eines Tages ging ich mit meiner Murmel in der Hand auf einen sehr hohen Berg, ich hatte die Fixe Idee zu sehen, was passiert wenn ich die Kugel den Berg hinunter stupse.


    Als ich dann ganz oben auf den Berg stand, holte ich meine Murmel aus der Tasche, legte sie auf der Erde und gab ihr einen kleinen schubs. Die Kugel begann zu rollen, doch was ich nicht bedacht habe, das da Bäume, Steine und Sträucher den Weg der Murmel versperren könnten, aber das war nun zu spät für die Murmel, sie rollte bereits los.


    Stellen wir uns kurz einmal vor, die Kugel besteht aus Blut und Fleisch und hat ein kleines Gehirn, sicher schmunzelt der eine oder andere jetzt, doch als Kinder habt ihr es auch :)


    Als sie so am rollen war, dauerte es nicht lange und der erste Stein wurde ihr zum Verhängnis und blieb stehen. Die Murmel stand also auf ihren Fleck, konnte sich nicht mehr bewegen und weinte sehr, weil sie nun nie das Ziel nach unten zu rollen erreichen wird.



    Die Murmel lag also da und hatte Angst vor Durst zu sterben aber ihr blieb nichts anderes übrig als auf den Tot zu warten, oder bis der Junge merkt was seiner Kugel passiert ist um sie noch einmal neben den Stein zu legen und an zu stupsen, so das der Weg weiter gehen kann.


    Stunden, Tage vergehen und da kommen auf einmal 5 Ameisen angereist und sehen die Kugel da fest stecken, die nahmen alle Kraft zusammen und setzten die Kugel neben den Stein ab und gaben ihr einen Stupser und die Reise der Murmel ging weiter. Nie im Leben hat sie je damit gerechnet.


    Leider dauerte es nicht lange und sie rollte auf einen Baum zu und blieb wieder vor einen Baum stehen. Dieses mal überlegte sie, wenn es oben eine Möglichkeit gab muss ich nur auf ein weiteres Wunder glauben. Stunden Tage vergingen und nichts geschah, die Murmel hat sich auf gegeben und machte sich bereit zu sterben.


    Darauf hin in der Nacht gab es ein Gewitter und ein mächtiger Blitz schlug in den Baum ein , der der Murmel den Weg versperrte ein und die Kugel war befreit, sie rollte weiter.


    Leider konnte die Murmel nichts in der Dunkelheit mehr sehen und hat darauf gehofft nicht wieder irgendwo stecken zu bleiben. In den Moment als sie das gedacht hat blieb sie stehen und merkte, sie rollt nicht mehr wusste aber nicht warum, denn sie stoß nirgends an. Sie musste also bis zur Morgen Dämmerung warten um zu sehen was passiert ist.


    Als die Sonne auf ging, es war der schönste Sonnenaufgang in ihrem Leben, sah sie wie sie in einem Loch verschwunden ist. Den schönen Himmel als Ausblick und am Ende, denn hier gibt es kein entkommen dachte sie.


    Die Murmel dachte sich nun, hier und jetzt auf ein Wunder zu warten, das würde nichts bringen und hat beschlossen, die letzten Momente die ihr bleiben zurück in die Vergangenheit zu schauen und die schönen und schlechten Zeiten drüber nach zu denken bevor sie stirbt. Sie weinte und lachte und alle Erinnerungen waren in diesen Moment so besonders, das sie vor dem sterben keine Angst mehr hatte.


    Als sie dann Tage, Monate und Jahre da so -rum lag und gar nicht mehr die Tage zählen konnte und sich immer wieder gefragt hat, wie lange halte ich den Zustand ohne essen und trinken noch aus, passierte etwas außer gewöhnliches.


    Ein Vater ging mit seiner Tochter auf Bergsteiger Tour und die Tochter sah von weitem etwas in der Sonne glitzern und meinte zum Papa, sie wolle sich das unbedingt an sehen. Der Vater und die Tochter machten sich direkt auf den Weg, auf den Weg dahin wo es so schön glitzert und als sie angekommen sind lachte das kleine Mädchen und meinte, Papa da liegt meine Murmel die ich damals verloren habe , hob sie auf und sagt, das ist die schönste Murmel die ich je besessen habe und nahm sie mit nach Hause und spielte von diesen Tag an nur noch mit der Murmel, egal wo sie hin ging, sie hatte ihre Murmel dabei.



    Die Murmel hat eines im Leben gelernt, egal wie schwer und aussichtslos auch sei, es gibt immer Hoffnung. Wenn ich diese Hoffnung nicht gehabt hätte, dann würdet ihr nun nicht an diesen Tisch sitzen und euch die Geschichte an hören. Ich habe das Werts vollste in meinen Leben verloren und lag bis Vanni kam in einem Loch, sie hat mich da raus geholt und sorgt gerade dafür das Papa sein schmerzt ein Ende findet in dem sie sich nicht mehr anlügen lässt.


    Man hat euren Vater betrogen-belogen-hintergangen-ausgenutzt-verarscht und dennoch habe ich nie die Hoffnung auf gegeben. Ihr habt mit einer Lüge gelebt die für euch einfach so ne Aussage war,- mein Leben wurde als Erwachsener dadurch zerstört und hoffe eines Tages wieder schlafen zu können.
    Und nun kann noch mal jemand sagen das der Alte ne Chance verdient hat.


    Eure Mama hatte sicherlich ihre Gründe dafür euch das an zu tun, euch viele Jahre den Vater durch so etwas schlimmes zu nehmen und niemand kann das wieder gut machen, aber wir können es alle versuchen damit zu leben.

  • Eine wunderschöne Geschichte @Leo. Ich hatte beim Lesen Tränen in den Augen.


    Deiner Familie und dir wünsche ich alles Gute für euren Neuanfang.


    Auch deiner ersten Frau wünsche ich trotz allem alles Gute.


    LG Lightness

  • Vielen Dank, das bestätigt mir das man sich nie wegen seine Gefühle schämen sollte. Wenn es hier einen Internen geschützten Raum gäbe könnte man sich etwas mehr Austauschen, ich denke jeder hat schreckliche Erfahrungen mit der Krankheit gemacht ( wobei sich das Wort Krankheit bei nun komisch anfühlt ) Aber meine erste Erfahrung mit dem LKH hatte mich viele Jahre gebrochen, zerstört.

  • @Leo


    Es gibt einen internen Bereich hier im Forum. Dort können nur registrierte Mitglieder lesen. Schau mal auf der Startseite, wenn du dich eingeloggt hast.