Selbstheilung - Der Arzt in Dir | odysso

  • Wie Worte uns heilen, aber auch krank machen können, finde ich sehr interessant.
    Wenn gute Arztgespräche geführt werden, wirkt sich das neuronale Netzwerk des Präfrontalen Cortex so aus, dass Worte dort in neuronale Informationen umgewandelt und im Körper so weiter geleitet werden, dass ein positiver Heilungsverlauf stattfindet.
    Unser Körper hat die Fähigkeit, sich selbst zu heilen, lediglich anhand guter Gespräche zwischen Patient und einem Arzt, dem der Patient vertraut.
    Ein sehr interessantes Video über die Macht der Kommunikation.

  • @Bremer77


    Mir wurde mal gesagt, ich hätte die Fähigkeit der Sprechhypnose. Das bedeutet wohl , ich kann das, was ich sage, so gut betonen und formulieren, dass manche Leute davon hypnotisch werden.
    Wirklich war, aber keine Angst, ich bin nicht so böse, dass ich irgendwen auf diese Weise krank machen möchte. Im Gegenteil, ich möchte helfen, und wenn meine Art zu sprechen, zu einer Heilung beitragen würde, so wie in dem Video beschrieben, würde mich das glücklich machen. :)

  • Ja, ich habe auch schon darüber nachgedacht, aber ich wüsste nicht, wie ich diese Fähigkeit professionell nutzen könnte.
    Ich könnte Märchenvorleserin werden, zB. :)

  • Also an so etwas glaube ich weniger. Ohne Medikamente kann es schon klappen aber da die Nls abhängig machen ist es schwierig da herauszukommen. Wie ein Gefängnis für den Geist und wenn man auf Selbstheilung macht und die Nls einfach absetzt gehts eben meist schief. Ist bei Schizophrenie schon etwas anderes da es eine schwere psychische Erkrankung ist und so Irrglaube an Selbstheilung eher weiter in die Psychose treibt, bei so etwas.