Erlösung und das Mandat des Friedens

  • Eigentlich ist der alte Satz ja nicht so stimmig daß wir bei Gott Glauben gegen Erlösung eintauschen. Der Glaube glaubt nämlich die Erlösung, er bekommt sie nicht im Austausch für sich selbst.


    Erlösung ist bedingungslos und begleitet uns jede Sekunde. Sie muß nur so gesehen werden daß sie uns in den Frieden führen soll.


    Das eine ist das christliche, das andere ist das islamische. Und das jüdische ist, daß wir Gott suchen. Uns dafür Zeit nehmen und nicht einfach nur als die Pflichtminuten des Tages sehen.


    Also ab in die Wälder in einem Zelt. Ab in eine andere Stadt in die Jugendherberge.


    Deutsche sollten sich für ihre Urlaube in den kommenden Jahren mehr Zeit nehmen.


    Was das noch mit Erlösung zu tun hat? Es dient alles dem Frieden.


    Und der Frieden ist wie unser Herz. Wir brauchen ihn für unser Leben. Das war die Lehre des Lebens in der DDR die viele beherzigten. Heutzutage wird Frieden mit Ruhe verwechselt, aber eigentlich ist er eine Kraft!